Frage:
Wann werden Winde in Bezug auf den wahren vs. magnetischen Norden gegeben?
jrdioko
2013-12-18 12:13:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Windinformationen können von verschiedenen Quellen gemeldet werden (ATIS, METAR, TAF, im Radio gesprochen usw.). Mir wurde beigebracht, dass einige dieser Quellen offiziell relativ zum magnetischen Norden und andere zum wahren Norden sind (obwohl dies praktisch nicht immer befolgt wird). Welche Quellen sollen welches Referenzsystem verwenden?

Vier antworten:
#1
+39
Bret Copeland
2013-12-18 13:05:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die allgemeine Regel lautet:

Wenn Sie es lesen, ist es wahr. Wenn Sie es hören, ist es magnetisch.

Alle Diagramme und Textquellen (METAR, TAF, Winde in der Luft, Oberflächenanalysediagramme usw.) verwenden den wahren Norden als Referenz.

ATIS / AWOS / ASOS-Sendungen oder Informationen, die Ihnen ein Controller über Funk übermittelt, sind magnetisch.

Die Windrichtung, die über FAA-Funkgeräte gesendet wird, bezieht sich auf den magnetischen Norden.

AIM Section 7-1-11 (Seite 7-1-26 in der Ausgabe vom 26.05.16) sup>

Eine Ausnahme von der Regel "Wenn Sie es hören" ist, dass ein FSS-Kürzer Ihnen die Winde vorliest, auf die sich der wahre Norden bezieht, da er Ihnen nur die Diagramme / Textinformationen vorliest.

(Dies ist Zumindest in den USA wahr ... andere Länder können in einigen Fällen variieren)

In Europa ist es genauso. Windinformationen, die vom Turm übermittelt werden, wenn eine Lande- / Startfreigabe erteilt wird, sind in Grad magnetisch. METAR / TAFs sind in Grad wahr. Nicht, dass es wichtig wäre, da die magnetische Variation in Westeuropa nahezu Null ist
Ich glaube, ein sehr wichtiger Unterschied sind TWEBs oder Transkribierte Wettersendungen. Da es sich um eine automatisierte Übertragung eines *** geschriebenen *** Berichts handelt, werden sie in ** wahren ** Überschriften gemeldet, genau wie ein schriftlicher Bericht, obwohl Sie ihn technisch * hören *.
Hoppla, ich habe abgelehnt, bevor ich meine Antwort vollständig recherchiert habe. Es scheint, wir haben uns beide geirrt. Das AIM scheint, wie ich erwartet hatte, anzuzeigen, dass die ASOS / AWOS-Daten dieselben sind wie METAR, wie ich erwartet hatte. Was ich falsch gemacht habe, dass beide magnetisch sind.
@2NinerRomeo möchten Sie vielleicht Ihre Antwort recherchieren ... ein wenig _mehr_ vollständig;)
Irgendeine Idee, was der Grund dafür ist? Es scheint einfacher / sicherer zu sein, wenn alles in der einen oder anderen wäre. Danke!
Diese Antwort bietet einige Einblicke: https://aviation.stackexchange.com/questions/18918/why-are-magnetic-headings-used-for-designating-runways
Entschuldigung für das Nekro, aber ich glaube, dass das D-ATIS (digitales ATIS) auch eine Ausnahme von dieser Regel ist. Es gibt auch die Windrichtung relativ zum magnetischen Norden an. Es ist die Textversion des ATIS, die im Cockpit angezeigt wird und im Grunde die gleiche Funktion wie ein gesprochenes ATIS hat, was Sinn macht.
#2
  0
2NinerRomeo
2017-04-05 00:13:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In den USA ist AC 00-45G "Aviation Weather Services" der wichtigste Leitfaden für Wetterprodukte. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es, dass Änderung 1 aktuell ist und im Juli 2010 veröffentlicht wurde. Die hier angegebenen Zitate beziehen sich auf diese Überarbeitung. Das Informationshandbuch des Fliegers enthält Informationen zu AWOS und ASOS.

Hier einige Beispiele:

  • METAR: True 3.1.3.5
  • AWOS & ASOS: True AIM 7-1-11 Abbildung 7-1-5
  • TAF: True 7.2.2.5
  • WA (Winde in der Luft): True 7.4.2
  • UA (Pilot Reports): Magnetic 3.2.1.9 (Ich nehme an, Sie erhalten alle Pilotberichte.)
  • Oberflächenanalysetabelle: True 5.1.2.3.5

Wenn Sie den Flugdienst anrufen, stehen dem kürzeren Benutzer dieselben Informationsprodukte zur Verfügung, die Sie auf aviationweather.gov erreichen können. Ich gehe davon aus, dass sie die Richtungsreferenz für die Informationen kennen, die sie Ihnen geben.

Wenn Sie einem Piloten AWOS / ASOS sagen, denken sie an den automatisierten Funkbericht, bei dem Wind als magnetisch angegeben wird, nicht wahr. Ich denke, Sie werden durcheinander gebracht, weil das ASOS-Gerät auch zum Erstellen von METARs und anderen Textprodukten verwendet wird, bei denen Wind als wahr gemeldet wird. Zitat aus http://www.nws.noaa.gov/asos/pdfs/aum-toc.pdf (Abschnitt 3.2): "Die Windrichtung wird in der METAR / SPECI-Nachricht relativ zum wahren Norden angegeben. Die Windrichtung wird relativ angegeben nach magnetischem Norden in den computergenerierten Sprachnachrichten "
Außerdem wird [AC 00-45G] (https://www.faa.gov/regulations_policies/advisory_circulars/index.cfm/go/document.information/documentid/215166) abgebrochen. [AC 00-45H] (https://www.faa.gov/documentLibrary/media/Advisory_Circular/AC_00-45H.pdf) ist aktuell.
ZIEL Abbildung 7-1-5 zeigt die Dekodierung eines aus ASOS / AWOS generierten Text-METAR. Es hat nichts mit den verbalen Radiosendungen zu tun. Siehe den Hinweis auf Seite 7-1-26: "Hinweis: Die über FAA-Funkgeräte ausgestrahlte Windrichtung bezieht sich auf den magnetischen Norden." (entnommen aus dem 26.05.16 AIM).
#3
  0
Philip Johnson
2017-04-05 16:14:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich erinnere mich daran, dass wenn es sich um einen Flugplatz handelt, dieser magnetisch ist, weil die Start- und Landebahnnummern magnetisch sind und der Pilot wissen muss, wie sich der Wind auf die verwendete Landebahn bezieht, damit das Ausmaß des Gegenwinds / Seitenwinds beurteilt werden kann .

Wenn es sich auf die Route bezieht, ist es wahr, da die Flugplanung in wahr erfolgt (mit Umrechnungen in den richtigen magnetischen Kurs, der bei jedem Schritt auf dem Kompass eingestellt wird).

Das habe ich mir gedacht, bis ich es nachgeschlagen habe. Ich war sehr enttäuscht, weil ich dachte, dass es so sein sollte.
#4
-1
Radu094
2014-01-22 06:34:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine weitere gute allgemeine Regel

Alles, was der Wettermann Ihnen sagt, ist wahr ... der Rest ist magnetisch

Dies scheint der vorherigen Antwort entgegengesetzt zu sein. Sprechen Sie über den TV-Wettermann? Das scheint für Flieger nicht sinnvoll zu sein.
@PJNoes Wie haben Sie das TV-Wetter daraus gemacht? Es ist ein Versuch, sich zu merken, dass Wetterinformationen in True North bereitgestellt werden, während der Betrieb (atis, Turm) magnetisch ist. "True" bedeutet in diesem Fall True North und nicht Accurate, Correct, etc .. daher das lustige Wortspiel ... na ja, Versuch von sowieso ...
Ich bin aufgewachsen, als das einzige Wetter vom Wettermann im Fernsehen kam. Ich habe das lustige Wortspiel bekommen, aber die vorherige Antwort fällt mir leichter, mich zu erinnern. Keine Beleidigung gemeint.
Wenn der Wettermann es geschrieben hat, ist es wahr. Wenn er es sprach oder es erzählt, ist es magnetisch. Geschrieben ist wahr.
Wann spricht der Wettermann mit magnetischem Norden zu Ihnen? ... würde ich gerne verstehen ....


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...