Frage:
Was ist der Unterschied zwischen True- und Magnetic-Überschriften?
Danny Beckett
2013-12-18 22:19:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist der Unterschied zwischen einer echten und einer magnetischen Überschrift?

Warum werden / wurden magnetische Überschriften in der Luftfahrt verwendet?

Fünf antworten:
#1
+16
Danny Beckett
2013-12-18 22:30:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die "Überschrift" bezieht sich auf die Richtung, in die ein Flugzeug zeigt. Bei einer magnetischen Überschrift bezieht sich dies auf den magnetischen Norden. Bei einer wahren Überschrift bezieht sich dies auf den wahren Norden.

Der wahre Norden liegt direkt über der Erdachse.

Magnetischer Norden befindet sich irgendwo über Kanada und bewegt sich in Richtung Russland.


Um die magnetische Überschrift zu erhalten, lesen Sie sie einfach vom Magnetkompass ab.

Um die wahre Überschrift zu erhalten, müssen Sie zuerst den Magnetkompass lesen und dann entweder eine östliche oder eine westliche magnetische Variation hinzufügen. basierend auf den isogonischen Linien auf Ihrem Schnitt (die violetten gestrichelten Linien mit der Bezeichnung 5 ° W, 3 ° E usw.).

Beispiel 1: Magnetische Richtung 177 mit 3 Grad Ost Magnetische Abweichung = wahrer Kurs 180.

Beispiel 2: Magnetische Richtung 177 mit 3 Grad West Magnetische Abweichung = wahrer Kurs 174.


Aus diesem Grund wurden in der Vergangenheit magnetische Überschriften verwendet, da ein einfacher Kompass verwendet werden konnte. Es war bis zur Ära von Dingen wie dem Kreiselkompass (patentiert 1906 (Deutschland) und 1908 (USA)) und in jüngerer Zeit GPS schwierig, zuverlässige wahre Überschriften zu finden.

Sie müssen auch die Kompassabweichungstabelle berücksichtigen, die (hoffentlich) eingebaute magnetische Einflüsse kompensiert.
Hier ist eine Frage und Antwort, was passiert, wenn Sie aufgrund von Kompassabweichungen einem konstanten magnetischen Kurs folgen: http: //aviation.stackexchange.com/questions/13248/klax-hdg-090%c2%b0-cross-the-atlantic-where -sind-wir-jetzt / 13249 # 13249
Beachten Sie, dass Kreiselkompass nur funktioniert, wenn er stationär ist oder sich langsam bewegt. Während er in den frühen Tagen der Luftfahrt existierte, konnte er nicht in Flugzeugen verwendet werden. Erst mit der Einführung von Trägheitsnavigationssystemen erhielten Flugzeuge Gyroskope, die gut genug waren, um sich vor dem Abflug auszurichten und dann während des Fluges den wahren Norden mit nützlicher Präzision aufrechtzuerhalten.
Auch GPS allein kann Ihnen den wahren Kurs nicht sagen, da es nur die Position und daraus den wahren Kurs berechnen kann, aber dies unterscheidet sich vom Kurs durch (unbekannten) Wind. Wofür es verwendet werden kann, ist die Verbesserung der Präzision von INS.
#2
+7
Ben
2014-10-04 13:20:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wahrer Norden ist der Nordpol. Die für die Navigation verwendeten Karten sind auf den Nordpol ausgerichtet. Ein Pilot kann die Richtung zwischen zwei Punkten messen, um eine "Spur" oder einen "Kurs" zu erstellen, um in Grad wahr zu fliegen.

Im magnetischen Norden zeigt der Kompass - was eigentlich nicht der Nordpol ist. Magnetic North liegt derzeit über Nordkanada.

Der Winkeldifferenz zwischen wahrem und magnetischem Norden wird als magnetische Variation bezeichnet. Diese Zahl variiert je nachdem, wo Sie sich auf der Erde befinden.

Magnetische Variation ist der Bugbear vieler Studentenpiloten. Warum ist es wichtig? Wenn Ihre Flugstrecke (anhand einer Karte ermittelt) in Bezug auf den Nordpol um 360 Grad stimmt, sollten Sie direkt zum Nordpol fliegen. Aber 360 Grad auf dem Kompass zeigen auf Magnetic North in Kanada. Wenn Sie keine magnetische Variation angewendet haben, können Sie bis zu 15 Grad vom Kurs abweichen.

Startbahnnamen sind die Überschriften in Grad magnetisch, aber da sich der magnetische Norden langsam bewegt, ändert sich gelegentlich der Startbahnname (z. B. 35/17).

#3
+4
KeithS
2015-05-05 01:33:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der wahre Nordpol, auch bekannt als der himmlische Nordpol, ist der Punkt auf der Erdoberfläche, der die Erdrotationsachse auf der Nordhalbkugel schneidet (und somit die Achse, um die sich alle Sterne zu drehen scheinen). Vor der Einführung des Global Positioning System gab es keine perfekten Indikatoren für den wahren Norden.

Vor dem Aufkommen von GPS (und seitdem) wurden zwei konkurrierende und oft widersprüchliche Definitionen des Nordens verwendet. Der magnetische Norden ist die Richtung im Einklang mit dem Erdmagnetfeld, die vermutlich durch die konvektiven Strömungen von flüssigem Eisen im äußeren Erdkern verursacht wird, wodurch ein Kompass auf den magnetischen Nordpol zeigt. Eine Annäherung an den "himmlischen Norden" ist in Richtung Polaris, einem ziemlich hellen Stern am Nachthimmel und auch dem Stern, der der Rotationsachse der Erde (und damit dem "wahren Norden") in den letzten 1500 Jahren am nächsten liegt / p>

Erstens stimmen die beiden Pole nicht überein. Hier ist ein Google Earth-Bild, das den wahren Norden in Grün und den magnetischen Norden in Rot zeigt:

enter image description here

Wie Sie sehen können, sind sie nahe beieinander, insbesondere aus der Perspektive derjenigen von Wir in der Neuen Welt, aber wenn Sie vor der Westküste der britischen Inseln segeln, sehen Sie möglicherweise einen Unterschied von bis zu zehn Grad zwischen Ihrem Kompass und Polaris, und das ist über eine Entfernung von sogar einigen hundert Meilen von Bedeutung. Navigatoren kennen diesen Unterschied, der als "magnetische Deklination" bekannt ist, seit Jahrhunderten, und er war ein sekundärer treibender Grund für die Lösung des "Längenproblems" (wie Sie Ihren aktuellen Längengrad schnell und genau bestimmen können; dies wissen Sie können nicht nur eine Schlüsselkoordinate Ihrer Position auf See sein, sondern auch das erforderliche Maß an "Deklination" vom magnetischen Norden bestimmen, um den wahren Norden und damit den korrekten magnetischen Kurs zu Ihrem beabsichtigten Ziel zu bestimmen.

Zweitens ändert sich der Magnetpol der Erde im Laufe der Zeit. Hier ist eine Karte, die die Veränderungen der vermessenen Position des magnetischen Nordpols durch Nunavut, Kanada, in den letzten 130 Jahren zeigt:

enter image description here

Wie Sie sehen können, ist die Der Magnetpol scheint sich dem wahren Norden zu nähern, möglicherweise aufgrund gyroskopischer Stabilisierungen der konvektiven Strömungen in den flüssigen inneren Schichten der Erde. Wiederum sind für die meisten USA die praktischen Auswirkungen der beobachteten Verschiebungen minimal, aber sie haben einen viel stärkeren Effekt in der Nähe des Nullmeridians, der zufällig fast senkrecht zur Linie zwischen wahrem und magnetischem Norden verläuft.

Tatsächlich ist der Effekt an der Westküste der USA viel ausgeprägter als in Großbritannien. In London beträgt die magnetische Variation etwas weniger als 1 ° W, während sie in Seattle fast 16 ° O beträgt! Weil das Magnetfeld nicht sehr regelmäßig ist. Siehe https://en.wikipedia.org/wiki/File:World_Magnetic_Declination_2015.pdf
#4
+2
Ygor Montenegro
2013-12-19 02:05:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wahrer Norden (geodätischer Norden) ist die Richtung entlang der Erdoberfläche zum geografischen Nordpol.

Wahrer geodätischer Norden unterscheidet sich normalerweise vom magnetischen Norden (die Richtung, in die ein Kompass zum magnetischen Nordpol zeigt) und vom Gitter nach Norden (die Richtung nach Norden entlang der Gitterlinien einer Kartenprojektion).

Die magnetische Deklination ist der Winkel zwischen dem Kompass nach Norden (die Richtung, in die das Nordende einer Kompassnadel zeigt) und dem wahren Norden (die Richtung) entlang der Erdoberfläche in Richtung des geografischen Nordpols).

Um Magnetic Heading zu erhalten, schauen Sie auf Ihren Kompass. Um die wahre Überschrift zu erhalten, müssen Sie sich ein WAC-Diagramm ansehen und abhängig von Ihrer Position Grad entsprechend der magnetischen Deklination Ihrer Position hinzufügen oder entfernen.

#5
  0
mimosa
2016-04-26 08:57:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die magnetische Überschrift funktioniert mit einem Kompass. Keine Notwendigkeit für Elektrizität, keine Notwendigkeit für ein Radio, keine Notwendigkeit für Satelliten. Wenn ein Navigationssystem oder eine Hauptbatterie ausfällt, zeigt Ihnen Ihr Kompass den Magnetpol an (der sich geringfügig vom tatsächlichen Pol unterscheidet, je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden). Es ist ein Sicherheitsmerkmal. Satelliten funktionieren hervorragend, wenn sie funktionieren und wenn Ihr Navigationssystem funktioniert. Wenn Ihre Batterie leer ist oder etwas getrennt wird, benötigen Sie ein Backup, das funktioniert! Sie können nicht sagen "Ich habe meine Batteriesicherung für meine Navigation verloren, deshalb habe ich mich verlaufen und wir werden sterben". Sie benötigen ein Backup, deshalb.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...