Frage:
Gibt es eine Mindesthöhe für Schleudersitze?
falstro
2014-01-30 21:10:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gibt es im Allgemeinen eine Mindesthöhe zum Auswerfen, damit die Sequenz zuverlässig funktioniert (bis zum Öffnen der Rutsche und Verlangsamung auf eine überlebensfähige Sinkgeschwindigkeit)? Ich habe gesehen, wie Schleudersitze am Boden getestet wurden. Ich weiß jedoch nicht, ob sich tatsächlich Testpiloten auf diesen Sitzen befanden.

Low-Leve F-16 Ejection

Ich gehe davon aus, dass alle Wetten ungültig sind, wenn Sie nicht auf Flügelhöhe sind (offensichtlich hat ein invertierter Auswurf auf niedriger Ebene eine Erfolgschance von 0%).

Keine Antwort, aber einige Informationen: https://en.wikipedia.org/wiki/Ejection_seat#Zero-zero_ejection_seat
Hoffen wir um der Menschheit willen, dass es tatsächlich keinen "Test" -Piloten gab ... lol
1971 flog ein Air Force Pitol so tief über der 1st Marine Division, etwa sieben Meilen nördlich der Danang Air Force Base. Der Steuerknüppel des Piloten in seinem Kampfjet hatte eine Fehlfunktion und er tat alles, um weiter in die Marine-Kaserne zu krachen. Ich hörte dieses "sehr Lastgeräusch" und rannte aus einem Gebäude, als der Jet über mich hinwegflog. Die Buchstaben im Flugzeug konnten leicht gelesen werden. Plötzlich beobachtete der Pilot, wie die hohen Divisionskämme wie ein "V" auf Meereshöhe abfielen, und er konnte die Nase seines Flugzeugs in dieses "V" richten und auswerfen. Das Flugzeug stürzte ab und nutzte aus
@Prodnegel: Tatsächlich gab es für mindestens einen Null-Null-Sitz [es gab!] (Http://www.ejectionsite.com/project90.htm)
Fünf antworten:
#1
+23
flyingfisch
2014-01-30 22:02:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies hängt vom Schleudersitz ab.

Moderne Null-Null-Schleudersitze sind so konzipiert, dass sie bei einer Geschwindigkeit von null und einer Höhe von null verwendet werden können.

Ältere Schleudersitze hatten unterschiedliche Mindestwerte, die von Modell zu Modell unterschiedlich waren.

Nebenbei bemerkt, die frühen F-104-Schleudersitze erforderten einiges an Höhe, um ordnungsgemäß eingesetzt zu werden, da die Der Pilot stieg durch den Boden des Flugzeugs aus. Dies geschah, weil Bedenken bestanden, dass der Pilot das T-Heck des F-104 mit einem Standard-Schleudersitz treffen würde.

BEARBEITEN

Es scheint dass es tatsächlich möglich sein kann, aus einem umgekehrten Flugzeug auszuwerfen. Laut Wikipedia (fett hervorgehoben):

Die minimale Auswurfhöhe für den ACES II-Sitz im umgekehrten Flug beträgt ca. 43 m über dem Boden 150 KIAS. Während das russische Gegenstück - K-36DM - die minimale Auswurfhöhe aus dem umgekehrten Flug von 30 m (100 Fuß) AGL aufweist. Wenn ein Flugzeug mit dem Schleudersitz Zvezda K-36DM ausgestattet ist und der Pilot trägt Mit der Schutzausrüstung КО-15 kann er mit Fluggeschwindigkeiten von 0 bis 1.400 Stundenkilometern und Höhen von 0 bis 25 km (16 Meilen oder etwa 82.000 Fuß) ausstoßen. Der Schleudersitz K-36DM verfügt über Schlepprutschen und einen kleinen Schild, der sich zwischen den Beinen des Piloten erhebt, um die Luft um den Piloten herum abzulenken.

Ich habe irgendwo gelesen, dass einige Schleudersitze auch eine Mindestgeschwindigkeit erfordern. Wissen Sie, warum das so ist?
@roe: nicht sicher, gute Frage. Vielleicht kann ein anderer Antwortender dabei helfen.
@roe: Die Mindestgeschwindigkeit gilt für den Fallschirm, nicht für den Sitz selbst. Ich habe diese gebrauchte jedoch nur von einem Piloten, der seinen Ausbilder in einem Artikel über etwas anderes zitiert.
Moderne Schleudersitze wie die, die invertiert fliegen können, "richten" den Piloten nach dem Verlassen des Flugzeugs aus und feuern dann Raketen ab, um genügend Höhe zu gewinnen. Auf diese Weise können Sie 100 Fuß über dem Boden kopfüber auswerfen und überleben
#2
+13
A. I. Breveleri
2014-01-30 23:31:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Piloten haben in einigen Fällen in negativen Höhen erfolgreich ausgeworfen, nachdem sie gezwungen wurden, in Wasser zu graben.

Es gibt dokumentierte Beweise dafür, dass Piloten der USA und Indian Navy haben dieses Kunststück vollbracht.

Außerdem: Ich habe das Zitat einmal gelesen, kann es aber jetzt nicht finden, das einem Piloten der USAF für den Weltrekord mit der niedrigsten Höhe verliehen wurde erfolgreicher (dh der Pilot überlebte) Notauswurf aus einem angeschlagenen Flugzeug über Land: 16 Fuß unter der Erde. Anscheinend übte der junge Pilot mit seinem einmotorigen T-33-Trainer, als der Motor ausbrannte und nicht neu gestartet werden konnte. Der Pilot beobachtete die flache Wüste, die von mehreren asphaltierten Straßen und Autobahnen durchquert wurde. Eine Straße schien völlig verkehrsfrei zu sein, also entschied er sich für eine Dead-Stick-Landung auf dem Getriebe, in der Hoffnung, den Schaden am Flugzeug so gering wie möglich zu halten. Erst nach dem Aufsetzen stellte er fest, dass der asphaltierte Streifen überhaupt keine Straße war, sondern ein Sturzflut-Entwässerungsgraben, der breit genug für den Rumpf war, aber nicht für die Flügel. Das Flugzeug wurde schwer beschädigt und in Brand gesteckt. Der Schaden verhinderte das Öffnen des Baldachins, sodass der Pilot den Schleudersitz benutzte, um dem Verbrennen zu entgehen. Er überlebte mit leichten Verbrennungen, einigen Kompressionsschäden an seiner Wirbelsäule und zwei gebrochenen Knöcheln.

Die Interpretation von "negativen Einstellungen" in "Unterwasser" ist etwas falsch. Sie könnten auch im Death Valley aussteigen und unter MSL sein ...
Eigentlich interpretierte ich "Unterwasser" als "negative Höhe", nicht umgekehrt.
Nun, da Sie es erwähnen, denke ich, dass Death Valley ein perfekter Ort wäre, um eine Forschungs- und Testeinrichtung für Schleudersitze einzurichten - nur wegen der "negativen Höhen", die mit Rechten prahlen.
Ja, ich habe den Wikipedia-Eintrag gelesen und Ihre Aussage rückgängig gemacht. Der Artikel ist also mehrdeutig. Da es sich bei den Vorfällen um Navy handelt, werden sie vermutlich aus einem sinkenden Jet ausgestoßen.
Sollte "negative Höhe", um eine nützliche Bedeutung zu haben, nicht relativ zum Boden sein, nicht zum Meeresspiegel?
@Alexander Kosubek: Für Start, Landung und Geländevermeidung benötigen Sie eine Höhe über dem Boden. Für die taktische Abfangvektor- oder Flugwegtrennung möchten Sie eine Höhe über dem Meeresspiegel. Für Motor- und Turboladereinstellungen, Kabinendruck und Servicedecke benötigen Sie eine Dichte Höhe.
#3
+4
andy
2014-12-09 22:27:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Martin Baker MkGRU7 und EA7 sowohl im A6 Intruder als auch im EA6B Prowler sind "Null-Null" -Fähigkeit, was bedeutet, dass die Sitze bei null AGL und null Fluggeschwindigkeit abgefeuert werden können.

#4
+4
Nico
2015-05-07 18:29:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vor ein paar Jahren, ungefähr 28, um genau zu sein, arbeitete ich am Mirage III-Dienst für die RAAF, und eine meiner Aufgaben bestand darin, die Schleudersitze nach einer größeren Wartung der Flugzeugzelle einzubauen.

Ursprünglich waren sie eingebaut mit Martin Baker OM6 und diese Sitze waren Null-90-Klassifizierung. Sie wurden von Patronen angetrieben, im Grunde genommen ein großer mehrstufiger Kanon, der Sie aus dem Flugzeug schoss.

Dies bedeutet, dass sie in einer Höhe von null und einer Vorwärtsgeschwindigkeit von 90 Knoten verwendet werden konnten. Die Geschwindigkeit war rein zu haben Genügend Luftstrom, um die Rutsche vollständig zu öffnen, aber hauptsächlich, um das Entfernen des Baldachins durch Zurückblasen zu erleichtern. Der Baldachinabwurf würde den Baldachin entriegeln und die Front in den Luftstrom heben, die Vorwärtsbewegung würde den Rest erledigen.

Später nahmen wir eine Modifikation an den Sitzen vor, um sie auf Null / Null-Fähigkeit zu bringen, und dies beinhaltete die Montage Ein Raketenpaket unter dem Sitz, das den Sitz auf eine sichere Höhe bringt, die ausreicht, damit sich der Fallschirm normal öffnen kann. In beiden Fällen waren die Sitze in der Lage, durch den Baldachin zu gehen, aber normalerweise würde der Baldachin zuerst ausgeworfen, außer in der Null-Null-Situation, in der der Sitz durch den Baldachin gehen würde.

#5
+1
Carlo Felicione
2017-02-28 05:01:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt alles vom Sitztyp, der Höhe, der Geschwindigkeit, der Fluglage und der Ausrichtung des Flugzeugs während des Auswurfvorgangs ab. Schleudersitze liefern lediglich einen Geschwindigkeitsvektor, um dem Piloten genügend Zeit zu geben, um das verkrüppelte Flugzeug zu räumen und den Bergungsfallschirm einzusetzen, wie dieser USAF-Trainingsfilm zeigt.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...