Frage:
Warum dürfen Handys nicht in Flugzeugen verwendet werden?
flyingfisch
2014-03-03 06:11:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welche Probleme verursachen Handys? Wie unterscheidet sich die Verwendung eines Mobiltelefons in der Luft von der Verwendung vom Boden aus?

[Diese Frage] (http://aviation.stackexchange.com/q/1481/69) behandelt Mobilfunkdaten, die Antworten gelten jedoch auch für Mobiltelefone.
... und leider scheint einer der wenigen verbleibenden Orte, an denen es möglich ist, von Fremden umgeben zu sein, die nicht in ihre Telefone klatschen, vom Aussterben bedroht zu sein.
@Simon Dude! Wir leben in den 2010er Jahren! Dies ist das Jahrzehnt des Textes! Tatsächlich finde ich das _Lack_ von Leuten, die jacken, und die Zunahme von Leuten, die SMS schreiben, oft im selben Raum, sogar am selben Tisch, störend.
Die Bodenstation für Cell Hone ist für die Kommunikation mit einem Telefon ausgelegt, das nicht zu hoch ist (sagen wir, einige Zehntel Meter über dem Boden). Wenn das Zellengerät höher ist, kann die Basisstation es nicht erreichen (eine Basisstation sendet hauptsächlich horizontal aus).
[SKYbrary] (http://www.skybrary.aero/index.php/Use_of_Personal_Electronic_Devices_%28PEDs%29_on_Aircraft): * "Obwohl es viele Jahre lang keine dokumentierten Hinweise auf ein Risiko für die Flugsicherheit gab, war das" Vorsorgeprinzip " angewendet. "* Wenn ich mir die Nasa [Liste der Vorfälle] (http://asrs.arc.nasa.gov/docs/rpsts/ped.pdf) ansehe, sehe ich keine ernsthaften Argumente. Diese angebliche Gefahr sieht aus wie ein Archaismus, der Teil derselben Charge ist wie nutzlose Unterwasser-Ortungsbaken und Flugzeuge, die an unbekannten Orten verloren gegangen sind.
Acht antworten:
#1
+31
Thunderstrike
2014-03-03 06:25:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum sind Mobiltelefone nicht erlaubt? / Welche Probleme verursachen Mobiltelefone?

Die meisten dieser Fälle stammen offenbar aus einer Reihe von ungeklärten Ereignissen in den 90er Jahren, von denen angenommen wurde, dass sie durch elektronische Geräte verursacht wurden, daher das Verbot. Zu diesem Zeitpunkt erschienen Handys und es kam zu einem aggressiven Verbot. Die NASA hat eine Liste, die einige davon enthält und für eine interessante Lektüre sorgt.

Jetzt jedoch erlaubt eine zunehmende Liste von Fluggesellschaften diese je nach Gerichtsbarkeit wieder. Die FAA arbeitet daran, dies aus regulatorischer Sicht zuzulassen. Denken Sie daran, dass Telefone bei Einführung dieser Regeln wahrscheinlich viel leistungsfähiger waren.

Mythbuster (Folge 6, 2006) hat dies getestet, indem er einen leistungsstarken Sender in einen Geschäftsjet gesteckt hat. Ihre Website gibt eine etwas andere Version: Es war die FCC, nicht die FAA, die den Weg für diese Verordnung ebnete:

Erläuterung: Egal, in was sich die Chatterbox befindet Auf dem Sitz neben Ihnen steht, dass Mobiltelefone mit der Flugzeugnavigation zu tun haben. Diese metallischen Vögel sind luftdicht gegen fremde Signale gebaut und arbeiten auf ganz anderen Frequenzen als Mobiltelefone.

Warum also so viel Aufhebens um Telefone? Wenn Sie einen Anruf in einer Entfernung von 10.000 Fuß tätigen, wird das Signal von mehreren verfügbaren Mobilfunkmasten abprallt und nicht von einem nach dem anderen. Das bedeutet, dass zu viele telefonfreudige Jetsetter die Netze vor Ort verstopfen könnten, weshalb die Federal Communications Commission (FCC) - nicht die Federal Aviation Administration (FAA) - die Verwendung von Zellen in Flugzeugen verboten hat.

Wie unterscheidet sich die Verwendung eines Mobiltelefons in der Luft von der Verwendung vom Boden aus?

Ist es sinnvoll, sie in Flugzeugen zuzulassen? Um eine der oben genannten Quellen zu zitieren:

, obwohl die FAA empfiehlt, dass Sie immer noch in den Flugzeugmodus wechseln, da Sie kein Signal erhalten, das 30.000 Fuß in der Luft liegt - die Der einzige Treffer, den Sie erleiden, ist eine leere Batterie, wenn Sie landen.

Es ist also wahrscheinlich kein großer Verlust, wenn Sie Verkehrsflugzeuge auf 10.000 Metern fliegen. Auf jeden Fall können Sie keinen Service wie am Boden erwarten, es sei denn, Lnafziger sagt, dass das Flugzeug mit einer zellularen Basisstation namens Picocell ausgestattet ist (siehe Abbildung unten):

picocell
(Quelle: wordpress.com) sub>

Verstößt es gegen die FAA-Bestimmungen, ein Handy in der Luft zu benutzen?
@flyingfisch http: // www.wired.com / autopia / 2013/10 / faa-ban-lift /
Beachten Sie, dass sie, wo dies zulässig ist, spezielle Ausrüstung an Bord des Flugzeugs (Picozellen) verwenden, um die hier genannten Probleme zu lösen. Sie erlauben nicht plötzlich ohne Grund die Verwendung, wo sie es vorher nicht getan haben.
@Lnafziger ah, danke für die Klarstellung. :) :)
Beachten Sie auch, dass dieselbe MythBusters-Episode auch ein GA-Avionik-Panel getestet hat (die Frage spezifiziert keine Flugzeuge, aber vielleicht wurde sie impliziert?), Und wenn ich mich richtig erinnere, hat sie das VOR zu Bananen gemacht.
Und mit GA meinte ich kleinere Flugzeuge vom Typ c172 / pa28. Der Jet, den sie getestet haben, war wahrscheinlich auch GA. Ich werde einfach weitermachen und meine eigene Dummheit bestrafen, indem ich mir ins Gesicht klatsche.
Das Verbot von Mobiltelefonen hat überhaupt nichts mit möglichen Störungen des Flugzeugs zu tun, zumindest nicht in den USA. Das frühere Verbot der Verwendung persönlicher elektronischer Geräte während kritischer Flugphasen (Taxi, Start und Landung) war aus diesem Grund , aber dieses Verbot wurde aufgehoben. Um die Frage von Flyingfisch zu beantworten: Nein, es verstößt nicht gegen die FAA-Bestimmungen, ein Handy in der Luft zu benutzen. Es verstößt jedoch gegen die * FCC * -Bestimmungen aufgrund von Störungen des Mobilfunknetzes und nicht des Flugzeugs, wie das Zitat in dieser Antwort auf der Mythbusters-Website korrekt hervorhebt.
Das Bild in Ihrem Beitrag ist kaputt gegangen
Wow, dieser NASA-Bericht war ein echter Augenöffner! Die überwiegende Mehrheit der Fälle betraf Lithiumbatterien und deren schlechtes Verhalten.
Der WordPress-Link am Ende funktioniert nicht mehr. Dieser WordPress-Blog wurde gelöscht.
#2
+14
usernumber
2014-10-05 18:07:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin Privatpilot und manchmal stören die Mobiltelefone das Radio. Meistens sind Handys kein Problem, aber hin und wieder muss ich meine ausschalten, weil sie parasitäre Geräusche im Radio verursachen.

Ich weiß nicht, wie schlimm es tatsächlich in einem Passagierflugzeug wäre. Wenn es jedoch meiner Erfahrung mit kleinen Flugzeugen ähnelt, ist es einfacher, Mobiltelefone zu verbieten, als ein wenig Licht (wie das Sicherheitsgurtlicht) anzuzeigen, wann Sie Ihr Telefon verwenden können oder nicht.

schlechter Vergleich. Die Anforderungen an die Abschirmung von Ausrüstung sind in Kleinflugzeugen nicht nur weniger streng als in Verkehrsflugzeugen, die Ausrüstung befindet sich auch viel näher an den Personen an Bord in Leichtflugzeugen.
Dies geschieht auch auf Dash 8s. Obwohl ich die Verschiebung erkenne, bin ich immer noch besorgt. Nicht mit Navi, sondern mit Radio. Ein Freund von mir ist Avionik-Trainer für eine regionale Fluggesellschaft, die Dash 8s verwendet. Handy-Störungen sind oft zu hören. Was ich nicht verstehe, ist, warum die Leute sich nicht mit "Mistral 37, sofortige Aktion vermeiden ** Crack Fizzle Pop ** Turn" beschäftigen. War das links oder rechts? Ich bin verwirrt.
[Diese Geräusche] (https://www.youtube.com/watch?v=AKhtELGrCzU) waren ein Artefakt früher 2G / GSM-Netze; Das einzige, was sie wirklich störten, war zu hören, was ATC sagte. In 3G / 4G-Netzen ist dies im Allgemeinen nicht der Fall, aber in der Luft erhalten Sie gelegentlich nur eine 2G-Verbindung, wenn überhaupt. [Filtern] (https://www.youtube.com/watch?v=8TWXCVbBTcc) ist ein gelöstes Problem ...
Ich glaube, GA-Piloten benutzen ein bisschen Telefone, was vielleicht nicht immer eine gute Idee ist. Solo in einem R22: https://www.taic.org.nz/inquiry/ao-2008-007
#3
+8
jwenting
2014-03-12 15:06:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Abgesehen von Manfreds Antwort spielen noch andere Faktoren eine Rolle:

  • Fluggesellschaften erzielen mit den Münztelefonen in Flugzeugen in der Regel ein gutes Einkommen.
  • Handytürme Sie haben einen ziemlich schlechten (wenn überhaupt) Empfang und sind schließlich für den Einsatz am Boden ausgelegt, was das Design ihrer Antennen bestimmt (eine omnidirektionale ist viel weniger energieeffizient).
  • Menschen in Grenzregionen beschweren sich bereits darüber, von Roaming-Gebühren betroffen zu sein, wenn sie ihre Telefone so einstellen, dass sie automatisch das Netzwerk wechseln. In einem Flugzeug, das sich als diese ausländischen Türme vervielfachen würde, könnte es sein, dass es sich innerhalb der Grenzen einer Nation in Reichweite befindet (aber siehe vorheriger Punkt, warum vielleicht nicht).
  • eine ruhige Kabine behalten. Wie bereits angedeutet, machen mehr als 150 Passagiere, die alle auf ihren Handys herumhauen (und die meisten Leute neigen dazu, in die verdammten Dinge zu schreien), einen Höllenschläger. Schlechtes Marketing für die Fluggesellschaft. Jeder möchte, dass jeder andere Passagier ruhig ist und sich benimmt, aber für sich selbst das Recht hat, zu tun, was er will, andere Passagiere sind verdammt.
  • @mins nein, die Alarmisten müssen noch beweisen, dass es NICHT sicher ist. Es gibt keine Möglichkeit, jemals zu beweisen, dass es überhaupt kein Risiko gibt, und Sie sollten es auch nicht müssen.
    @mins 'Alarmist' ist in dieser Situation genau. HF-Übertragungen sind keine ionisierende Strahlung. Unter der Annahme, dass jedes Mitglied der Flugbesatzung über ein eigenes Mobiltelefon verfügt (dies scheint heutzutage eine vernünftige Annahme zu sein), würden sie durch gelegentlichen Gebrauch ihres eigenen Telefons weitaus mehr Mikrowellenstrahlung erhalten als von Personen an Bord wenn jeder jedes Mal sein Telefon für den gesamten Flug benutzen würde. Dies liegt daran, dass die empfangene Leistung einem inversen Quadratgesetz folgt. Die Leistung nimmt proportional zum Quadrat der Entfernung vom Sender ab.
    @mins Flugbesatzungen [haben echte Strahlungsprobleme] (http://www.nasa.gov/topics/earth/features/AGU-NAIRAS.html), aber Handys gehören nicht dazu.
    @mins [nach Angaben der American Cancer Society] (http://www.cancer.org/cancer/cancercauses/radiationexposureandcancer/radiofrequency-radiation) Die meisten dieser Studien haben keinen Zusammenhang gefunden. Nur eine relativ kleine Minderheit von Studien hat einen Zusammenhang vorgeschlagen. Was den Vergleich mit Mikrowellenherden betrifft, so ist dies ein Vergleich zwischen Äpfeln und Orangen. Diese Dinge emittieren ungefähr 1.000 W. Ein Mobiltelefon, das an eine integrierte Picozelle angeschlossen ist, hat wahrscheinlich höchstens ein paar mW, vielleicht sogar weniger. Außerdem ist eine Flugzeugkabine etwas größer als ein Mikrowellenherd.
    #4
    +7
    supercat
    2014-10-13 23:25:37 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Mobilfunknetze erfordern, dass Mobilfunkmasten zwischen Signalen von Telefonen, die sich in den von den Türmen bedienten Zonen befinden, und Signalen von Telefonen in weiter entfernten Zonen unterscheiden können. Es gibt bei weitem nicht genug Funkfrequenzen oder Zeitscheiben, um jeder Zone in den USA eine eigene Kombination aus Frequenz und Zeitscheibe zu ermöglichen. Da jedoch die von einem Telefon empfangene Signalmenge, die mit einem bestimmten Leistungspegel sendet, proportional zum Quadrat der Entfernung abfällt, werden die Zonen so angeordnet, dass das nächstgelegene Telefon außerhalb einer Zone eine bestimmte Frequenz verwendet Die Kombination aus Zeitscheibe wird niemals weniger als dreimal so weit entfernt sein, wie das am weitesten entfernte Telefon in der Zone es Türmen im Allgemeinen ermöglicht, die Signale von Telefonen in ihren Servicezonen zu empfangen, ohne dass Telefone in anderen Zonen zu stark stören.

    Wenn ein Telefon in einem Flugzeug, 30.000 Fuß über der Oberfläche, ein Signal sendet, das laut genug ist, um von einem Turm gehört zu werden, der eine Zone direkt darunter bedient, wird dasselbe Signal wahrscheinlich fast empfangen auch von Türmen für eine ganze Reihe von Wegen, von denen einige erwartet haben könnten, dass sie dieselbe Frequenz und Zeitscheibe verwenden, um ihre eigenen Zonen zu bedienen. Ein Mobilfunknetz kann möglicherweise die Situation erkennen und Frequenzen und Zeitscheiben so zuweisen, dass Interferenzen vermieden werden. Ein einzelner Telefonanruf aus einem Flugzeug kann jedoch Bandbreitenressourcen auf Bodenebene in mehreren Zonen binden, die jedoch für diesen Anruf gelten aus der Luft hätte jeder diese Ressourcen nutzen können, um einen separaten Anruf zu bearbeiten.

    Willkommen bei Aviation.SE Supercat. Interessanter Beitrag. Sie glauben also, dass der Grund für das Verbot von Mobiltelefonen in Flugzeugen darin besteht, das Mobilfunknetz zu schützen?
    @DeltaLima: Die FAA hat sie aus Angst vor Störungen in Flugzeugsystemen eingeschränkt. die FCC wegen Interferenz mit Mobilfunknetzen.
    Tolle Klarstellung. Wenn Mobiltelefone in Flugzeugen zugelassen sind, wird lediglich eine lokale Basis-Transceiver-Station (BTS) an Bord eingebettet und mit einem Kommunikationssatelliten verbunden. Flugzeuge sind zu schnell für Mobiltelefone oder BTS, um eine Verbindung mit einem Bodennetz aufrechtzuerhalten (Dopplerverschiebung und Zellengröße), das Signal wird bestenfalls von der Kabine gedämpft und in den meisten Fällen vollständig unterbrochen.
    @DeltaLima Ja, die FCC hat sie aus diesem Grund verboten. Jemand kann mich korrigieren, wenn ich falsch liege, aber ich glaube nicht, dass die FAA jemals ein Verbot speziell gegen die Verwendung von Mobiltelefonen an Bord hatte. Sie hatten ein Verbot der Verwendung von _jedem_ elektronischen Gerät während kritischer Flugphasen, aber das wurde 2013 aufgehoben. Das FCC-Verbot bleibt jedoch bestehen, IIRC, sie untersuchen die Entfernung. Wenn sie jedoch ihr Verbot aufheben, hat das DoT erklärt, dass es möglicherweise ein eigenes Verbot für Sprachanrufe verhängt, aus dem einfachen Grund, dass Passagiere es nicht mögen, stundenlang die Telefongespräche des anderen zu hören.
    @reirab: Während einige Passagiere die Nutzung des Telefons als störend empfinden, schätzen andere möglicherweise die Fähigkeit, Geschäfte während einer anderen Leerlaufzeit zu tätigen. Im Gegensatz zu Rauch von der Rückseite des Flugzeugs, der im gesamten Flugzeug zirkulieren könnte, sollten gesprächige Personen im hinteren Teil des Flugzeugs die anderen Personen nicht beeinträchtigen. Ich würde denken, die optimale Lösung wäre, wenn die Fluggesellschaften die Passagiere fragen, ob sie ihre Telefone benutzen möchten, ob sie Ruhe wünschen oder ob sie sich nicht darum kümmern (vielleicht bieten sie Leuten, die kostenlose Headsets, einen zusätzlichen Snack oder einen anderen Vorteil anbieten) an entscheiden Sie sich für die letztere Wahl).
    @supercat Die Fluggesellschaften haben Passagiere gefragt, und anscheinend war die Antwort überwiegend gegen das Zulassen von Sprachanrufen. Siehe [diese Pressemitteilung von Delta] (http://news.delta.com/2013-12-18-Delta-CEO-Affirms-No-Voice-Calls-During-Flight-for-Customers), in der dies angegeben ist Sprachanrufe nicht zulassen, auch wenn die Regierung damit beginnt, sie zuzulassen. Ich vermute, dass diese Opposition besonders auf längeren Flügen gilt, auf denen viele Menschen schlafen wollen.
    @supercat Ich nehme an, dass es eine mögliche Lösung ist, "sprechende Abschnitte" zu haben, aber es scheint unpraktisch, die Kabine so aufzuteilen. Ich nehme an, wenn es genügend Nachfrage dafür gibt (und es die behördliche Genehmigung erhält), werden einige Fluggesellschaften damit beginnen, es anzubieten, um diesen Markt zu bedienen. Geschäftsreisende können weiterhin E-Mails, Textnachrichten usw. verwenden, ohne Sprachanrufe tätigen zu müssen.
    @reirab: Eines der brillanten Dinge an freien Märkten ist, dass sie eine Vielzahl von Kundenwünschen erfüllen können. Wenn Fluggesellschaften ihre eigenen Regeln festlegen können, können sie auf den Markt reagieren, wenn er entweder Menschen, die sprechen wollen, oder Menschen, die Ruhe wollen, unterversorgt. Wenn einige Fluggesellschaften das Sprechen vollständig verbieten, kann eine andere Fluggesellschaft, die derzeit weniger als ihren Anteil an stillen Passagieren anzieht, entscheiden, dass es sinnvoller ist, die gesprächigen Passagiere zu suchen, um die andere Fluggesellschaften nicht konkurrieren.
    #5
    +4
    RedGrittyBrick
    2014-10-03 19:35:21 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Welche Probleme verursachen Mobiltelefone?

    Die FAA glaubt, dass sie einen kontrollierten Flug ins Gelände verursachen könnten.

    Fluggesellschaften wurden angewiesen, die an Hunderten von Boeing-Jets angebrachten Cockpit-Anzeigeeinheiten zu ersetzen oder zu modifizieren.

    Die US-amerikanische Flugsicherheitsbehörde gab an, dass Tests ergeben hatten, dass Mobiltelefon und Computersignale können dazu führen, dass die Bildschirme leer werden.

    ...

    "Wir geben diese AD [Lufttüchtigkeitsrichtlinie] heraus, um den Verlust flugkritischer Informationen zu verhindern, die der Flugbesatzung angezeigt werden während einer kritischen Flugphase, wie einem Anflug oder Start, die zu einem Verlust der Flugzeugkontrolle in einer Höhe führen kann, die für die Wiederherstellung nicht ausreicht, oder zu einem kontrollierten Flug in das Gelände ", hieß es.

    Von BBC

    Die Verwendung von Mobilfunkgeräten an Bord von Flugzeugen in den USA ist weiterhin verboten. Sie wird jedoch von der FCC und nicht von der FAA verboten. Der Grund ist, dass sie (zumindest früher) das Mobilfunknetz verwüsten. Die FCC erwägt, diese Regel zu entfernen, da sie weitgehend veraltet ist. Das DoT erwägt jedoch, Sprachanrufe während des Fluges selbst zu verbieten, da die meisten Passagiere angegeben haben, dass sie mehrere Stunden lang keine Telefongespräche führen möchten Ende. Delta hat zum Beispiel erklärt, dass sie Sprachanrufe unabhängig von staatlichen Vorschriften weiterhin verbieten werden.
    #6
    +1
    Beachhouse
    2014-03-14 21:21:51 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich bin selbst kein Pilot, aber ich habe eine Reihe von Freunden, die kleine Privatflugzeuge steuern und im Flug Handys benutzen. In Höhen von 10 oder 12 Tausend Fuß und Geschwindigkeiten von 150 km / h funktionieren sie einwandfrei.

    Die Leute sagen, sie könnten das Flugzeug „stören“. Aber wenn die Elektronik in Flugzeugen wirklich so störanfällig ist, warum dürfen Sie dann am Flughafen Handys benutzen?

    Ein paar Zentimeter oder Fuß von der Elektronik entfernt zu sein, ist etwas ganz anderes als eine Meile von ihnen entfernt zu sein. Die Signalstärke nimmt in Bezug auf das * Quadrat * der Entfernung vom Sender ab, sodass ein an Bord des Flugzeugs verwendetes Mobiltelefon die an Bord befindliche Elektronik um mehrere Größenordnungen stärker stört als ein im Terminal verwendetes Mobiltelefon.
    Denken Sie daran, dass Flugzeuge in 30-40.000 Fuß fliegen, nicht in 10.000. Da die Reichweite der Mobilfunkmasten derzeit abnimmt (die neuesten Bänder haben eine Reichweite von nur wenigen Kilometern), sind die Türme für moderne Telefone in Verkehrsflugzeugen in Reiseflughöhe unerreichbar.
    #7
    +1
    Mr Johnson
    2016-11-15 20:31:07 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich denke, Sie werden feststellen, dass Mobilfunkmasten genug Probleme haben, Benutzer am Boden mit dem verfügbaren Spektrum zu unterstützen, ohne die Antenne in der Hoffnung auf unterstützende Flüge in den Himmel richten zu müssen. Die Erwähnung einer Picozelle in einem Flugzeug würde funktionieren, dies erfordert jedoch einen teuren Rücktransport über eine Satellitenverbindung und die damit verbundenen Zeitverzögerungen.

    #8
      0
    user1336
    2014-03-12 16:50:04 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wenn wir ein Mobiltelefon in einem Flugzeug verwenden, kann dies die Verbindung zwischen Kontrollraum und Flugzeug sowie zwischen Radar stören. Dies ist gefährlich, da der Kontrollraum im Notfall nicht angeschlossen werden kann.

    Ich denke, dies ist der Grund, warum Mobiltelefone in Flugzeugen nicht verwendet werden dürfen

    Nein, das ist der angegebene Grund. Aber es ist kaum zu glauben, dass die Systeme so empfindlich sind, dass ein Terrorist ein Verkehrsflugzeug zum Absturz bringen könnte, indem er ein funktionierendes Mobiltelefon in seine Tasche steckt, es in den Papierkorb legt und sich in der Luft von jemandem anrufen lässt. .
    @jwenting Eigentlich ist es nicht einmal der angegebene Grund. Der angegebene Grund ist, dass Hunderttausende oder Millionen von Mobiltelefonen mit voller Leistung mit jedem von ihnen in Sichtweite zu Tausenden von Zelltürmen an einem bestimmten Punkt senden und sich mit 600 Meilen pro Stunde bewegen, um zumindest die Zelle zu verwüsten Netzwerk. Es ist von der FCC verboten, nicht von der FAA. Ich verstehe jedoch, dass dies für das aktuelle Mobilfunknetz nicht so wichtig ist, weshalb die FCC erwägt, die Regel abzuschaffen.
    Selbst wenn die FCC ihre Regel aufhebt, erwägt das DoT, die Verwendung von Mobiltelefonen an Bord zu verbieten, um zu verhindern, dass Passagiere andere Passagiere verprügeln, die laut und ununterbrochen auf ihren Telefonen sprechen, während andere versuchen zu schlafen. Studien haben immer wieder gezeigt, dass die meisten Passagiere möchten, dass das Telefonieren im Flug weiterhin verboten ist. Delta hat erklärt, dass selbst wenn das FCC-Verbot aufgehoben wird, [Sprachanrufe weiterhin verboten werden] (http://news.delta.com/2013-12-18-Delta-CEO-Affirms-No-Voice-Calls) -Während des Fluges für Kunden) aufgrund von Kunden- und Crew-Feedback.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...