Frage:
Warum ist es stressig, ein kommerzieller Pilot zu sein?
Curious
2015-12-08 19:57:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als Pilot einer kommerziellen Fluggesellschaft steht er regelmäßig ganz oben auf der Liste der "stressigsten Jobs". Ich bezweifle nicht, dass dies ein stressiger Job ist, aber als Außenseiter ohne jegliche Flugerfahrung verstehe ich nicht warum. Ich bin neugierig, eine Erklärung aus erster Hand zu hören.

Ich habe mir immer vorgestellt, auf lange Strecken zu fliegen, um nach einer Weile sehr langweilig und sich wiederholend zu werden. Die einzige bedeutende Quelle von Stress, die ich sehen kann, ist die Abwesenheit von Familie / Beziehungen (die ich zwar nicht bewältigen konnte, aber es scheint kein ausreichender Grund zu sein, dies an die Spitze der stressigsten Berufe zu treiben). P. >

@Pondlife meinungsbasiert, ja. Aber die andere Frage beantwortet die "Stressfrage" nicht.
Die Abstimmung zur Wiedereröffnung ist eine gute Frage, die ohne allzu große Meinung beantwortet werden kann. Es gibt viele * Fakten *, die bekanntermaßen stressig sind. (Und übrigens, die andere Frage ist * geschlossen *).
Ich habe auch für die Wiedereröffnung gestimmt. Die Frage kann mit konkreten Beispielen beantwortet werden, die deutlich machen, warum es so stressig sein kann. Der Stress kommt von vielen Dingen, aber im Allgemeinen kann ein Großteil davon auf drei Quellen zurückgeführt werden: körperliche Misshandlung des Körpers (dh massive Zeitzonenänderungen nach einem unregelmäßigen Arbeitsmuster), Unsicherheit (was passieren wird, ist oft unabhängig von Ihrer Maßnahmen), Entscheidungsfindung angesichts unvollständiger Informationen. Wenn die Frage erneut geöffnet wird, werde ich mit detaillierten Beispielen antworten.
"Langweilig und sich wiederholend" wäre selbst eine Quelle von Stress - Airline-Piloten werden aufgrund bestimmter Merkmale, einschließlich Intelligenz, ausgewählt. Darüber hinaus wird es sehr schwierig, nach vielen ereignislosen Flügen Wachsamkeit und Bereitschaft aufrechtzuerhalten
"Was ist stressig daran, in einem Sturm 6 Meilen mit 500 Meilen pro Stunde in den Himmel zu fliegen, wobei 600 Menschen sich darauf verlassen, dass Sie ein Metallrohr mit etwa 500 Knöpfen / Schaltern / Hebeln / Wählscheiben / Pedalen usw. In die Seite eines Berges stürzen ? "
Ich habe gehört, dass die Arbeit des Flughafen-Dispatchers extrem stressig ist, nicht die des Piloten. Natürlich ist der Job des Piloten nicht stressfrei.
@JonStory Vergessen Sie nicht, dass die Metallröhre Hunderte Millionen Dollar wert ist
Sechs antworten:
#1
+100
casey
2015-12-08 20:47:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Stress kommt von allem an dem Job, der nicht im Flugzeug fliegt.

  • Der Umgang mit der Besatzungsplanung ist die Hauptursache für Stress. Wenn Ihr Telefon mit dem speziellen Klingelton klingelt, den Sie ihm zugewiesen haben, wissen Sie, dass nichts Gutes daraus wird. Diese Anrufe enden oft mit Neuzuweisungen, geänderten Übernachtungen, verschiedenen Besatzungsmitgliedern und manchmal Verlängerungen in freie Tage.

  • Umgang mit einem hartnäckigen Dispatcher, der trotz der Unordnung von Stürmen auf Ihrer Route weigert sich, Ihnen einen zusätzlichen Treibstoff für 500 # zu geben.

  • Umgang mit Druck für pünktliche Abfahrten. Dies kommt normalerweise von einem Gate-Agenten, weil sie im Allgemeinen diejenigen sind, die das kurze Ende des Stocks bekommen, wenn wir zu spät drücken. Dies kann durch Agenten verschärft werden, die über bestimmte "Tricks" Bescheid wissen, um das System zu täuschen, die Sie vorangetrieben haben und die vom Flugbetrieb häufig ausdrücklich abgelehnt werden.

  • Winterbetrieb. Das Herausfinden, wo Enteisung stattfindet, welche spezielle Flusskontrolle möglicherweise wirksam ist, und das Verwalten von Haltezeiten können Kopfschmerzen bereiten, insbesondere in unbekannten Bereichen.

  • Frühling und Sommer. Während der Kreuzfahrt ruhen keine Momente, sondern ein ständiger Blick auf den Horizont und das Radar und die Anforderung von Abweichungen von jedem Controller, mit dem Sie sprechen. Diese Jahreszeiten haben oft Tage mit weit verbreiteter Gewitteraktivität. Diese Stürme müssen größtenteils vermieden werden und erfordern manchmal eine ständige Koordination mit den Fluglotsen, um von der Route abzuweichen und sie zu umgehen. Dies führt mehr zu Müdigkeit als zu Stress, aber die beiden haben die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen.

  • Halten. Haben wir wirklich das Gas dafür?

  • Umleiten. Koordination mit Versand, Wartung (falls erforderlich), Einsatz vor Ort, Flugverkehrskontrolle und Passagieren.

  • Zeitüberschreitung. Hey Leute, tut mir leid, dass wir umgeleitet haben, aber jetzt haben wir eine Zeitüberschreitung, wir bleiben die Nacht hier.

  • Crew-Planung, um wieder Hotelzimmer zu bekommen und herauszufinden, wie schlecht dieser Tag unsere Zeitpläne für die nächsten Tage durcheinander gebracht hat.

  • Dieser einmal jährlich stattfindende Besuch an die AME, wo Sie daran erinnert werden, wie schlecht Ihre Junk-Food-Diät am Flughafen ist und wo genau "Bluthochdruck" beginnt.

  • Pendeln. Es ist ziemlich üblich, dass Piloten nicht in ihrer Basis leben und weit genug entfernt leben, dass das Pendeln Sprungsitzen oder Nicht-Drehfliegen bedeutet, um zur Arbeit und zurück nach Hause zu gelangen. Je nachdem, wo Sie wohnen, können Sie häufig auf überverkaufte Flüge, Konkurrenz um die Kindersitze und kleine Backup-Optionen für Reisen am selben Tag stoßen (z. B. nicht am Tag vor Ihrer Reise fliegen). Wenn Sie es nicht zum Laufen bringen, kann dies Konsequenzen haben, je nachdem, wie sehr Sie versucht haben, es zum Laufen zu bringen und wie gut Ihr Gewerkschaftsvertrag und Ihre Chefpiloten sind.

Bemerkenswerterweise fand ich es nie stressig, das Flugzeug tatsächlich zu fliegen, einschließlich Operationen bei schlechten Sichtverhältnissen und starkem Wind. Das sind die Dinge, die den Job interessant gemacht haben und die ich sehr genossen habe. Menschen im Rücken zu haben, war auch nie stressauslösend. Solange ich sicher flog und mich am Leben hielt, würden die Passagiere auch so enden. Ich habe die Passagiere bei der Auswahl alternativer Reiseflughöhen für die Fahrbedingungen berücksichtigt und bei ATC Abkürzungen angefordert, um die Zeit nachzuholen, aber das sind keine stressigen Dinge.

Für die Passagiere dreht sich alles um eine reibungslose Landung.
Einmal jährlich besuchen? Sind erstklassige Medikamente jetzt ein Jahr lang gut?
@Terry Seit einigen Jahren. Wahrscheinlich mein Lieblingsreg-Wechsel.
Würde "Das Wohlergehen (und das Leben) von mehr als 200 Passagieren liegt buchstäblich in Ihren Händen" nicht ganz oben auf der Liste stehen? Ich weiß, dass ich gestresst bin, nur den Van-Pool zu fahren, und das sind nur 5 Leute.
@Johnny Nicht wirklich. Eine gute Höhe zu finden und pünktlich zu sein, ist nicht wirklich stressig. Ich leite keinen Stress ab, wenn ich Seelen an Bord habe, vor allem, weil sie so bleiben, wenn ich mich am Leben halte.
@terry Nur bis der Pilot 40 wird, ist es wieder alle 6 Monate.
@mins der Passagier ist ein Verbraucher. Sie bezahlen den Service einschließlich des Pilotaufwands. Es ist nicht Sache des Verbrauchers, sich darüber Gedanken zu machen, wie schwierig es jenseits des Preises ist. Ein Dankeschön ist nett (ich habe immer ein Wort mit der Crew, wenn ich eine positive Erfahrung gemacht habe), aber letztendlich ist es wie ein Tipp - optional.
@Gusdor: Warum klatschen sie also, wenn der Pilot landet? Denken sie, dass es nicht im Preis enthalten ist? Keine wirkliche Frage! Ich höre und lese oft, dass Piloten zu viel bezahlt werden, um nichts zu tun (heute alles automatisiert).
@mins Was ich sagen wollte ist - Feedback von den Passagieren sollte keine Erwartung sein. Applaus nach einer Landung bei starkem Wind ist ein guter Weg, um den Stress abzubauen, den jeder in der Kabine empfindet.
Es hört sich so an, als ob die meisten dieser Punkte für die Arbeit eines Fahrers gelten. Sich die ganze Zeit auf die Straße konzentrieren, eine ungewohnte Autowäsche / einen ungewohnten Parkplatz, einen Winterbetrieb, Junk Food herausfinden ... Und warum plant man so viel Kopfschmerzen? Verwaltet der Pilot die gesamte Besatzung, bestellt er ein Hotel für sie usw.?
Ich habe nie an die Piloten als Manager gedacht - stimmt das auf ganzer Linie? oder sind einige kommerzielle Piloten nur Piloten (die sich mit dem Flugzeug befassen und es vom Tor zur Landebahn zur Landebahn zum Tor bringen und all das Reden dazwischen). Wenn Piloten dazu neigen, die Besatzung zu planen, wer wählt sie dann für das Flugzeug aus? Wer trifft Einstellungs- und Entlassungsentscheidungen? etc...?
@CodeJockey Sie sollten eine neue Frage stellen, um diese Antworten zu erhalten
@casey OK, wenn Sie am Leben bleiben, bleibt Ihr Passagier wahrscheinlich auch am Leben. Sie können sich jedoch mit medizinischen Notfällen befassen.
Mein Großvater flog nicht kommerziell, aber er war Allgemeinarzt und Privatpilot. Er war wirklich verärgert, als sich sein Sehvermögen so weit verschlechterte, dass er nicht mehr fliegen konnte. Er war immer noch in der Lage, körperliche Untersuchungen für Piloten durchzuführen, und das Schwierigste war, einem Piloten zu sagen, dass er nicht mehr fliegen konnte. Als jemand, der Manager sein musste, verstehe ich das vollkommen. Du bist die sprichwörtliche Ente auf stillem Wasser und es fühlt sich wie deine Pflicht an, die Menschen um dich herum nicht wissen zu lassen, wie viel du tust, um die Dinge am Laufen zu halten.
Können einige den Punkt "Frühling und Sommer" erklären?
@bobbyalex Gewittersaison. Kann nicht rüber gehen, kann nicht klettern, also musst du herumgehen. Dies beinhaltet das Anfordern von Routenabweichungen bei ATC.
@casey Frühling / Sommer, was bedeutet, dass Gewitter sehr geografisch abhängig sind. In Großbritannien gibt es zum Beispiel nur sehr wenige Gewitter. Ich denke, es wäre viel klarer, es in der Antwort als "Gewittersaison" zu formulieren.
@casey, Hallo, wie haben Sie es geschafft, Programmierer, Meteorologe und Flugpilot zu sein (wie in Ihrem Profil angegeben)?
@Pacerier Finde mich im Chat, wenn du eine Antwort darauf möchtest.
#2
+42
Terry
2015-12-10 08:41:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Menge, Art, Dauer und Schweregrad der Pilotstressoren variieren stark. Die individuelle Fluggesellschaft, Gewerkschaftsbeteiligung, geplante oder nicht geplante, internationale oder inländische Art der Ausrüstung, Fracht oder Passagiere, alles hat Auswirkungen. Ich betrachte den Stress der Piloten im Zusammenhang mit dem, was ich in den letzten 10 Jahren mit 747 auf internationalen Strecken für zwei Fluggesellschaften gemacht habe. Für mich gab es normalerweise (aber sicherlich nicht immer) drei Arten von Stressfaktoren: körperliche Misshandlung des Körpers, Entscheidungsfindung angesichts unvollständiger Informationen und Frustration über Dinge, über die ich wenig oder gar keine Kontrolle hatte. Die folgenden Beispiele stammen aus den 1990er Jahren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Dinge und Bedingungen immer noch auftreten. Es fliegen immer noch 747-200, nicht viele, aber zwei davon sind SAM 28000 und SAM 29000, die beiden 747 des Präsidenten (natürlich stark modifiziert).

Körperlicher Missbrauch des Körpers

Für mich war der größte Stressfaktor die massiven Zeitzonenänderungen. Die letzten fünf Jahre hatte ich meinen Sitz in JFK, aber ich lebte in Oregon. Nachdem ich ein wenig Dienstalter gesammelt hatte, hatte ich normalerweise jeden Monat 12 Tage hintereinander frei, aber ein Tag davon an jedem Ende wurde dem Pendeln gewidmet.

So begann eine Arbeitsperiode mit dem Ärger und der Unsicherheit von Jumpseating für eine Mehrstrecke, mindestens 2500 Meilen Fahrt und einen 3-stündigen Zeitzonenwechsel zu JFK. Der typischste nächste Tag war JFK nach Tel Aviv, ein 12-stündiger Flug und ein weiterer 7-stündiger Zeitzonenwechsel. Wir verließen JFK am späten Abend und kamen am frühen Abend des nächsten Tages im Hotel in Tel Aviv an. Ich würde gegen 02:00 Uhr vor Ort in Tel Aviv aufwachen, und von diesem Zeitpunkt an war mein Tagesrhythmus während der restlichen Arbeitszeit völlig durcheinander.

Wir haben viele Charterflüge durchgeführt, was zu erheblichen Unregelmäßigkeiten in unseren Zeitplänen führte. Es war nicht ungewöhnlich, dass eine Charta aufkam, die uns von der Linie abhob, für die wir geboten hatten und die vergeben wurde, und von diesem Zeitpunkt an kamen wir normalerweise nicht mehr zur vergebenen Linie zurück. Daher wissen wir oft nicht, was wir tun würden, nachdem wir den aktuellen Flug abgeschlossen haben, bis wir nach dem Flug den Anruf im Hotel erhalten haben.

Wenn Sie häufig in Länder mit Drittwörtern operieren, können Sie gelegentlich krank werden . Es passierte mir zweimal in 10 Jahren, einmal in Jakarta im Hilton und einmal im Ramada direkt am Flughafen in Delhi. Das Jakarta Hilton hatte eine 24/7-Klinik im Keller, hauptsächlich für ihre Angestellten, aber für ihre Gäste verfügbar. Es war also keine große Sache, mitten in der Nacht einen Arzt in mein Zimmer zu bringen und mir eine Chance zu geben Kontrollieren Sie das Erbrechen und den Durchfall und stoppen Sie die Dehydration. Das Ramada war ein viel kleineres Hotel, daher mussten sie mitten in der Nacht wieder einen Arzt von zu Hause aus rufen. Wir hatten keine Reservekapitäne in Delhi. Am nächsten Tag führte ich einen Hajj-Flug mit einem als Windel arrangierten Handtuch durch.

Entscheidungsfindung angesichts unvollständiger Informationen

Das ist die ganze Zeit passiert. Es war Teil des Jobs, nahm viele Formen an und das Bewältigen der Herausforderungen war Teil des Spaßes, aber es war stressig. Zum Beispiel haben wir eine Flugzeugladung Truppen der US-Armee auf der Stewart Air National Guard Base in New York aufgenommen, um sie auf eine kürzlich gebaute Landebahn auf dem Balkan zu bringen. Wir haben in Paris angehalten, weil wir genug Treibstoff haben mussten, um rauszukommen, wohin wir wollten. Es gab dort keinen Treibstoff. Es stellte sich heraus, dass es dort nichts als eine sehr schmale, kurze (für eine 747) Landebahn gab, die von Ackerland umgeben war. Bis auf ein paar Bauanhänger gab es keine Gebäude. Ich erhielt die Informationen für das Ziel erst kurz vor der Abreise in Paris. Auf dem Weg von Paris sah ich auf der Anflugplatte und den Landebahndaten zwei Probleme. Es wurde vorausgesagt, dass das Zielwetter bewölkt war, aber die Obergrenze war hoch genug, um mit der einzigen verfügbaren Anflughilfe, einer NDB, einsteigen zu können. Das Flugzeug, mit dem wir versandt worden waren, hatte jedoch einen ADF, der nur einen Zeigerfehler anstelle einer vollen Nadel aufwies. Unsere Ops-Spezifikationen untersagten NDB-Ansätze ohne Zeigernadel mit Schwanz. Ich habe dieses Problem ignoriert. Das zweite Problem war, dass die Taxikarte eine Landebahn zeigte, die zu schmal war, um sich umzudrehen, ohne ein Flügelrad von der Kante zu bekommen. Es gab keine Rollwege, keine Abzweigungen, keine Rampen. Dies führte zu einer Reihe von Kontakten über HF über Stockholm Radio (keine Satcom in diesem alten Flugzeug) zwischen mir, dem Versand und unserem Betriebsleiter. Der letzte Anruf von der DO war, mir zu sagen, dass er mit dem Militär gesprochen hatte und dass, obwohl das Flughafenschild es nicht zeigte, es jetzt eine kleine Rampe an jedem Ende der Landebahn gab. Wir sind ohne Zwischenfälle gelandet, entladen und abgereist.

Frustration über Dinge, die ich nicht kontrollieren konnte

Diese Kategorie war groß, am kleinsten, manche sogar lächerlich, manche von größerer Konsequenz, aber alles für mich irritierend. Dinge wie das Anlügen von Bodenunterstützern, beschissene Unterkünfte (ich und ein Flugingenieur haben bei einem Aufenthalt im Hotel Carrera in Santiago, Chile, Körperläuse bekommen), Bestechungsgelder zahlen müssen (besonders in Indonesien und Ägypten) und manchmal warten müssen Stunden für die Einreisegenehmigung, oft muss man beim ersten Kontakt mit saudi-arabischen Kontrolleuren zuerst "salaam alaikum" sagen, bevor sie antworten, und während der Namensänderung zwischen Bombay und Mumbai hin und her wechseln. Hinduistische nationalistische Kontrolleure würden nicht antworten, wenn Sie nicht Mumbai sagten, andere würden nicht antworten, wenn Sie nicht Bombay sagten.

Der Vorfall, an den ich mich in dieser Kategorie am meisten erinnere, ist, als ich, ein Erster Offizier, ein Flugingenieur und 14 Flugbegleiter kamen nach Medina, Saudi-Arabien, um einen Flug abzuholen. Als wir dort ankamen, wurde uns mitgeteilt, dass das Flugzeug mindestens 12 Stunden zu spät sein würde. Kein Problem, Hotelzeit, da wir in der Regel Anspruch auf ein Zimmer hatten, wenn es mehr als fünf Stunden Verspätung geben sollte. Problem, es gab jedoch keine verfügbaren Unterkünfte im Flughafenbereich. Es gab Zimmer in der Stadt, aber wie in Mekka können Nicht-Muslime Medina nicht betreten. Wir saßen mitten im Sommer 14 Stunden in einem Terminal mit erbärmlicher Klimaanlage, bevor das Flugzeug ankam.

Ein letzter kleiner Reizstoff. In den letzten Monaten von Bill Clintons Amtszeit mussten wir unseren üblichen Parkplatz in Tel Aviv immer wieder an SAM 28000 und SAM 29000 abgeben, als er die letzten Anstrengungen unternahm, um einen israelisch-palästinensischen Frieden zu vermitteln.

Also, auf jeden Fall stressig, aber es war der Höhepunkt meines Lebens, und ich bin froh, dass ich alles getan habe, einschließlich all dessen, was zu dieser Zeit nicht so toll war.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Belastung des Körpers viel ist. Heck, ich sitze einfach an meinem Schreibtisch und schreibe Computercode und das Ergebnis ist Physiotherapie, Rückeninjektionen und Chiropraktikerbesuche.
#3
+18
Greg Taylor
2015-12-09 08:37:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nicht viele Jobs, bei denen Sie Hunderte von Menschen töten oder Ihre gesamte Karriere verlieren können, indem Sie einen einfachen Fehler machen. Und jede Bewegung wird aufgezeichnet. Fügen Sie hinzu, dass Sie fast immer und immer wieder das Gleiche tun, aber kein winziges Detail übersehen dürfen.

Jeder Job, bei dem Sie ein Auto / einen LKW fahren, wirklich jede Art von motorisiertem Fahrzeug, hat das Potenzial, Menschen zu töten und Ihre Karriere und Ihr eigenes Leben zu beenden. Piloten und Passagiere sollten sich wirklich mehr Sorgen machen, wenn sie zum und vom Flughafen fahren, und sich nicht um den tatsächlichen Flug sorgen. Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass jemand Ihnen bei der Arbeit zuschaut, sind Sie möglicherweise nicht für diesen Job qualifiziert.
Was Xen2050 gesagt hat. Ein Lastwagen, der während der Ferienzeit mit voller Geschwindigkeit gegen Ende eines Staus stürzt, tötet * leicht * ein Dutzend Menschen und mehr. Und im Autoverkehr sind Ihre Chancen, einen Unfall zu überleben, bei dem andere Menschen ums Leben kamen, viel höher als im Cockpit ...
Vergessen Sie nicht die Züge, in denen Sie Menschen verletzen können, indem Sie einfach die Notbremse betätigen, weil Sie gerade Menschen / Autos auf den Gleisen gesehen haben.
Und Chirurgen / Krankenschwestern können ihre gesamte Karriere verlieren, indem sie einen einfachen Fehler machen, der für ihre Patienten tödlich sein kann.
Der Chirurg / die Krankenschwester kann nicht Hunderte töten, und jedes Wort und jede Handlung wird nicht aufgezeichnet, um jede Entscheidung zu überprüfen, wenn etwas schief geht.
#4
+7
Phantomazi
2015-12-08 20:02:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin kein Pilot, sondern nur auf dem Kopf:

  • Stresssituationen, in denen viel Aufmerksamkeit auf die kleinsten Details gelegt werden muss
  • Verantwortung für das menschliche Leben
  • Enge Zeitpläne mit wenig Ruhezeit

Die Flugdauer spielt keine Rolle, es können jederzeit extreme Situationen auftreten.

#5
+6
jklingler
2015-12-08 20:22:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum ist es stressig, ein kommerzieller Pilot zu sein? Bei einem normalen Flug starten die Piloten, kommunizieren mit ATC, ändern von Zeit zu Zeit einige Parameter im Navigationscomputer und landen.

Während sie am Boden sind, müssen die Piloten das Flugzeug visuell inspizieren und bereite den ganzen Flug vor. Dies umfasst Flugplanung, Analyse von Wettervorhersagen, Treibstoffberechnungen und vieles mehr.

Insbesondere bei Kurzstreckenflügen zählt jede Minute. Wenn ein Flugzeug zehn Minuten zu spät ankommt, können Passagiere ihren nächsten Flug verpassen. Jeder folgende Flug dieses späten Flugzeugs wird ebenfalls verspätet. Dies ist ein Stressfaktor für Piloten.

Aus Phantomazis Antwort:

  • Stresssituationen, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit für die kleinsten Details erfordern
  • Verantwortung für das menschliche Leben
  • Enge Zeitpläne mit wenig Zeit zum Ausruhen
/ blockquote>

Wie Sie sehen können, ist das Fliegen möglicherweise nicht der Teil, der ist für die Piloten am stressigsten. Was Stress macht, ist das Ganze.

Aber kann ein Pilot wirklich etwas dagegen tun, zu spät zu kommen? Interessiert es ihn? Wenn mein Bus wegen Verkehr und schlechtem Wetter zu spät kommt, beschuldige ich den Busfahrer nicht und ich erwarte nicht, dass er gestresst ist oder es ihm sehr leid tut.
@Michael Meine Gedanken genau. Wenn mich eine Regulierung, ein Ruck im Turm, ein Unwetter oder ein anderer externer Faktor daran hindert, meine Aufgabe zu erledigen, sage ich es den Betroffenen und warte, bis wir weitermachen können. Kein Stress. - Jeden Tag von einem Ende der Welt zu einem anderen, einem anderen Kontinent springen, (zu) enge Zeitfenster für Flugvorbereitungen & c. würde mich viel mehr belasten.
@Michael Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Flugzeug in Schweden. Sie sind bereits 15 Minuten zu spät, Sie wissen, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder in der Schweiz sein müssen, da ein Langstreckenflug mit 300 und mehr Passagieren auf Sie wartet. Sie wissen nicht genau, wie viel Sie länger warten müssen. Jede Minute könnte Ihr Unternehmen Geld kosten. Von der Landung in der Schweiz bis zum erneuten Start werden Sie sehr gestresst sein, um die Verspätung zu minimieren. Natürlich denkt nicht jeder Airline-Pilot so, es wird Leute geben, denen die Zeit einfach nicht so wichtig ist. Wie auch immer, ich kenne viele Leute, die davon gestresst sind.
@jklingler Bedeutet "15" 15 Minuten?
AilijdpugqCMT Ja, Sir
#6
+5
cleavi8tor
2015-12-14 20:36:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt viele Dinge, die die Arbeit eines Airline-Piloten stressig machen können.

  1. Die nicht fliegenden Aufgaben der Arbeit sind am stressigsten: Zum Beispiel das Flugzeug zu bekommen bereit, das Tor abzustoßen. Das heißt, alle Tests und Überprüfungen und Planungen, die in einem möglicherweise 30-minütigen Fenster durchgeführt werden müssen.

  2. Zeitplanung: Jedes Mal, wenn sie anrufen, atmen Sie tief ein, bevor Sie ans Telefon gehen, weil Sie wissen, dass höchstwahrscheinlich alles, was sie Ihnen sagen wollen, Ihre Probleme vermasseln wird Pläne für den Tag und möglicherweise die Woche. Die meisten Piloten haben einen speziellen Klingelton für ihre Telefonnummer eingestellt, um sie vorab zu warnen, wenn die Besatzung am Telefon plant.

  3. Passagiere: Es ist nicht so, dass wir keine Passagiere mögen, wir werden es einfach leid, dass sie sich über alles beschweren und den Ein- und Ausschiffungsprozess verlangsamen. Ich fliege Regionaljets und wir hören immer, wie klein das Flugzeug ist. Jemand wird unweigerlich fünf Minuten lang mit dem Flugbegleiter darüber streiten, dass seine Tasche, die so groß wie ein kleines Kind ist, in unsere winzigen Gemeinkosten passt, weil sie auf ihren letzten Flug passt. Wenn wir nach dem Flugzeug gefragt werden, in dem sie zuletzt waren, stellen wir fest, dass es sich um eine 787 auf einem internationalen Flug handelt. Ich wurde vor 2 Tagen von einem Passagier gefragt, ob ich ein F18-Pilot sei, weil er dachte, ich hätte bei der Landung zu stark gebremst. Die Passagiere werden alles finden, worüber sie sich beschweren können, es ist wie ein krankes Spiel für sie. Jetzt sage ich nicht, dass alle schlecht sind, einige Passagiere sind sehr nett und dankbar und werden sich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie sie sicher dorthin gebracht haben.

  4. Treibstoff: Wenn wir unsere Unterlagen für einen Flug erhalten, erfahren wir, wie viel Treibstoff in das Flugzeug eingefüllt wird und wie viel wir haben müssen, bevor wir abheben können. Oft reicht dies gerade aus, um den Flug mit den von der FAA geforderten Reservebeträgen abzuschließen. Sie geben keinen zusätzlichen Kraftstoff, weil dies mehr Geld für Kraftstoff bedeutet, die Möglichkeit, dass das Gewicht eingeschränkt wird und Passagiere und Taschen zurückgelassen werden müssen, und es kostet Geld, Kraftstoff zu transportieren, denn je schwerer Sie sind, desto mehr Kraftstoff werden Sie verbrauchen. Wenn wir wissen, dass wir eine Weile vor Ort auf den Start warten, oder wenn wir uns entscheiden, dass wir möglicherweise eine Weile in der Luft bleiben müssen, um auf einen geschäftigen Flughafen zu gelangen, müssen wir oft anrufen unser Dispatcher und fragen Sie nach Notfallkraftstoff. Dies kann manchmal so sein, als würde man Zähne ziehen. Es ist unglaublich, dass wir uns mit ihnen streiten müssen, um mehr Treibstoff in das Flugzeug zu bekommen, weil wir glauben, dass dies zu den sichersten Ergebnissen führen wird.

  5. Pünktlich sein: Teil 121 Luftfahrtunternehmen sind Es ist sehr wichtig, pünktlich zu sein, besonders wenn Sie gegen eine Gebühr für die Abflugfluggesellschaft arbeiten (die meisten Regionalen sind es). Wir haben eine OUT-Zeit, in der wir vom Tor weg sein sollten, und sie erwarten, dass wir nicht mehr als zehn Minuten zu früh, aber nicht eine Minute zu spät vom Tor sind. Dann haben wir eine Zeit, in der wir voraussichtlich ankommen werden. Sie möchten, dass wir entweder zur angegebenen Zeit oder innerhalb von 14 Minuten nach, aber nicht vor der angegebenen Zeit und nicht 15 Minuten zu spät ankommen, wenn wir helfen können. Dann haben wir ein Computersystem, das uns sagt, wie schnell wir fliegen sollen, um Treibstoff und Geld zu sparen und dies alles zu ermöglichen. Es wird oft ignoriert.

  6. ATC-Verzögerungen: ATC spielt bei einigen unserer Belastungen eine große Rolle. Dinge wie Bodenstopps und Umleitungen machen Spaß. Wenn ein Ort wie Newark NJ zu voll wird, werden sie aufhören, was bedeutet, dass jeder, der sich darauf vorbereitet, dorthin zu fahren, der noch nicht gestartet ist, eine Weile sitzen wird, bis er den Stau am Himmel beseitigt. Wir sagen für eineinhalb Stunden eine Nacht zum Abheben, um dorthin zu fahren. Dies bedeutete, dass sich der Rest unseres Abends ebenfalls um anderthalb Stunden verzögerte, und dass sich der Abend, an dem wir ins Bett gingen, in dieser Nacht für uns verzögerte Die Öffentlichkeit muss es großartig finden, dass wir die ganze Zeit reisen können, wenn es sehr schnell alt wird. Wir sind oft nicht in der Nähe unserer Häuser ansässig, was bedeutet, dass wir zur Arbeit pendeln müssen. Manchmal ist es einfach, einen Platz zu bekommen, und wir haben kein Problem. In anderen Fällen sind alle Flüge voll und wir müssen versuchen, uns irgendwo hineinzuquetschen oder hoffen, dass wir den Cockpit-Rücksitz bekommen. Es macht uns nichts aus, auf Flügen neben Passagieren zu sitzen. Es macht uns jedoch etwas aus, wenn Sie versuchen, uns zu Ihrer privaten Quelle für alles zu machen, was mit der Luftfahrt zu tun hat. Es macht uns nichts aus, ein oder zwei Fragen zu beantworten, aber ich möchte nicht dort sitzen und Ihnen die Mechanik eines Strahltriebwerks erklären und Ihnen erklären, warum es so turbulent ist. Auch nur weil wir Pilot sind, heißt das nicht, dass wir alles über jedes Flugzeug wissen. Nur weil wir mit einer 737 nach Houston TX fliegen, heißt das nicht, dass ich dieses Flugzeug fliege und etwas darüber weiß.

  7. Medizinische Prüfer: Als Piloten von Fluggesellschaften müssen wir sehen einmal im Jahr einen medizinischen Prüfer, um sicherzustellen, dass wir flugfähig sind. Wir machen uns immer Sorgen um unsere Gesundheit und darum, ob sie etwas Kleines finden, das uns am Fliegen hindert. Sie ändern ständig die Regeln für uns und es ist schwierig, sie alle jederzeit im Auge zu behalten.

  8. ol>

    Wenn Sie das nächste Mal auf einem kommerziellen Flug sind, denken Sie daran, dass die Besatzung da ist, um Sie sicher und effizient von Punkt A nach Punkt B zu bringen. Wir alle lieben wirklich, was wir tun, oder wir wären nicht da, weil wir ehrlich sind ... die Bezahlung ist nicht so toll. Vielen Dank für eine schöne Fahrt und ein Lächeln ... sie werden es zu schätzen wissen.

Ich erinnere mich an eine sehr nasse Landung, der Regen fiel in Laken. Auf dem Weg aus dem Flugzeug sah ich den Piloten und sagte - schöner Graben! Er bekam ein gutes Kichern davon.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...