Frage:
Kann eine SU-25 hoch genug fliegen, um eine Boeing 777 abzuschießen?
Evil Washing Machine
2014-08-26 17:50:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine verbreitete Theorie pro-russischer Internetnutzer im Zusammenhang mit der MH-17-Tragödie ist, dass es sich um ein ukrainisches SU-25-Kampfflugzeug handelte, das das zivile Verkehrsflugzeug abgeschossen hat. MH-17 flog jedoch auf 10.500 m, als die Service-Obergrenze einer SU-25 7.000 m betrug. Sie sagen, dass diese Diskrepanz durch die Tatsache verursacht wird, dass der ukrainische Pilot Nachbrenner benutzte, um auf die Höhe zu gelangen, auf der MH-17 flog. Ist das tatsächlich technisch möglich?

Die SU-25 sieht schwach aus. Ist es nicht möglich, dass sie einen besseren Kampfjet wie eine MiG verwendet haben?
@shortstheory Ich denke, das Gerücht erwähnt speziell die Su-25, weil sie zu der Zeit in der Gegend eingesetzt wurden: Eine von ihnen wurde zum Beispiel einige Tage vor der MH-17 abgeschossen.
@DavidRicherby Die Russen haben auch ausdrücklich behauptet, dass sie zum Zeitpunkt des Angriffs eine Su-25 in der Nähe von MH-17 verfolgt haben
@shortstheory tatsächlich ist eine Su-25 weniger "feige" als eine MiG, es kann einen viel stärkeren Schlag aushalten und weiter fliegen. Es ist schwer gepanzert, um in Bodenangriffsmissionen zur Unterstützung von Bodentruppen zu überleben, während auf sie geschossen wird.
@jwenting Interessant, sagte ich wimpy basierend auf seinen Leistungsspezifikationen, die nicht die ganze Geschichte zu erzählen scheinen.
@shortstheory sie nie tun, müssen Sie auch überlegen, was seine Mission ist. Und seine Mission erfordert keine hohe Geschwindigkeit oder eine hohe Service-Obergrenze (obwohl letztere natürlich für Fährflüge nützlich sein kann, aber geben Sie andererseits ein Bulldozer-Straßenrad, damit es auf der Autobahn fahren kann? Natürlich nicht.)
Für einen Piloten wäre es schwierig, Nachbrenner auf einer Su-25 zu verwenden, da diese von nicht nachverbrennenden Turbojets angetrieben wird! :) :)
In Anbetracht der zahlreichen Kommentare wurde daraus eine Diskussion über die Verschwörungstheorie sowie über (wenn nicht mehr als) die Fähigkeit. Ich denke nicht, dass es notwendig war, die Theorie zu entwickeln. Es wäre ausreichend gewesen zu fragen, wie hoch die Obergrenze des Su-25 ist und wie sie überschritten werden kann. Nein?
Fünf antworten:
#1
+55
RedGrittyBrick
2014-08-26 19:02:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt eine ausgezeichnete Antwort unter http://scottlocklin.wordpress.com/2014/07/21/can-the-su-25-intercept-and-shoot-down-a-777/

  • Die SU-25 ist ein Bodenangriffskämpfer, der nicht dazu geeignet ist, 777 abzufangen und / oder abzuschießen. Wenn die ukrainische Luftwaffe dies wollte, stehen ihnen bessere Flugzeuge zur Verfügung.
  • Die Höchstgeschwindigkeit des SU-25 ist langsamer als eine 777.
  • Der SU-25 hat eine Betriebsobergrenze von 16000 Fuß mit maximalen Waffen bis 23000 Fuß sauber, MH17 lag bei 33000 ft.
  • Es ist ein druckloses Flugzeug.
  • Als Bodenangriffsflugzeug befördert es wahrscheinlich nur selten Luft-Luft-Raketen. Es kann die Infrarot-Luft-Luft-Rakete R-60 tragen, die einen 6-Pfund-Sprengkopf hat, der gegen kleine Flugzeuge wirksam ist.
    • Eine R-60 traf und zerstörte einmal einen Motor eines kleinen BAE 125-Geschäftsflugzeugs in 35000 Fuß Höhe, konnte ihn jedoch nicht zum Absturz bringen. Anscheinend explodierte die Rakete nicht.
    • KAL902, eine Boeing 707, wurde von einer R-60 getroffen und landete 40 Minuten später notfalls.
  • Die R-60 ist eine Kurzstrecke Rakete (5 Meilen). Die Russen behaupten, die SU-25 sei innerhalb von zwei oder drei Meilen von MH17 gekommen.

Insgesamt ist die SU-25 daher eine schlechte Wahl, um eine 777 abzuschießen.

Es ist unwahrscheinlich, dass eine 777 auf diese Weise abgeschossen wird. Nicht unmöglich, aber weitaus weniger wahrscheinlich als andere vorgeschlagene Szenarien wie die mit BUK (SA-11) Boden-Luft-Raketen.

enter image description here
Ergebnisse eines R-60-Treffers a Düsentriebwerk in einem Kleinunternehmensjet.

enter image description here
Ergebnisse eines R-60, der eine Boeing 707 traf... zwei R-60 waren gestartet, einer verfehlt.

Diese R-60 wurden von Überschallabfangjägern abgefeuert, nicht von SU-25-Bodenangriffsflugzeugen.

Danke für die Antwort. Ich denke, der R-60 hat einen 6-Pfund-Sprengkopf, keinen 6-kg-Sprengkopf. Ich werde diese Antwort nach der Bearbeitung akzeptieren.
Irgendeine Idee, warum diese pro-russischen Internetnutzer die SU-25 beschuldigen, anstatt einen geeigneteren Kämpfer zu beschuldigen, der der Ukraine zur Verfügung steht? Ich frage mich, ob hier passiert, dass einige sehr schlampige Verschwörungstheoretiker kompetenteren Versuchen im Wege stehen, der Ukraine die Schuld zu geben, indem sie ein vorgefertigtes Strohmann-Argument erstellen ;-)
@SteveJessop: Ich vermute, der Vorwurf war in erster Linie für das heimische Publikum bestimmt, da Putin mit der aggressiven Haltung gegenüber der Ukraine große Popularität erlangte und keinen Fehler eingestehen konnte. Und für Bürger, die Su-25 beschuldigen, von dem bekannt ist, dass es in der Gegend operiert, könnte es glaubwürdiger sein, als geeignetere Kämpfer zu beschuldigen, die bisher niemand erwähnt hat, obwohl dies die Anschuldigung für den Sachverständigen eindeutig falsch macht. Die Anschuldigung kam vom Verteidigungsministerium, so dass ein schlampiger Verschwörungstheoretiker nicht wahrscheinlich klingt.
@SteveJessop hat jemals einen Verschwörungstheoretiker getroffen, der wusste, wovon er sprach? Wenn Sie sich ein unwahrscheinliches Flugzeug für das Szenario ausdenken können, können Sie sich unwahrscheinliche Dinge wie Raketentriebwerke ausdenken, die unter den Tragflächen festgeschnallt sind, um es auch dort hinaufzubringen (nicht so weit hergeholt, solche Dinge wurden in den 1950er Jahren mit Abfangjägern versucht, aber nicht realistisch in diesem Fall, zumal die Raketenspuren, die aus dem von Russland gehaltenen Gebiet kommen und das Verkehrsflugzeug abfangen, aufgezeichnet wurden).
@jwenting: Die Raketenspur ist das, was ich am ehesten diskreditieren möchte, denn das ist ein Wort des US-Verteidigungsministeriums (das behauptet, die Spur aufgezeichnet zu haben) gegen die Arbeit des russischen Verteidigungsministeriums (das diese Su-25-Theorie vorantreibt). Ich betrachte die Kommentare der Separatisten auf Twitter, die dann gelöscht wurden, als wichtigeren Beweis, da die Dynamik der Situation die Fälschung erheblich erschweren würde.
@JanHudec mich auch, ich habe meine Zweifel an der Fähigkeit von irgendjemandem, eine Raketenspur auf einem solchen Radar aufzuzeichnen, es sei denn, sie suchen zu diesem Zeitpunkt absichtlich danach. Und die USA hatten an diesem Tag keinen Grund, Vermögenswerte zu haben, die nach Raketenspuren über der Ukraine suchen.
@jw: Die [DSP-Satellitenkonstellation] (http://www.losangeles.af.mil/library/factsheets/factsheet.asp?id=5323) hat die Hauptaufgabe, den Start sowohl strategischer als auch taktischer Raketen zu erkennen. Es erscheint plausibel, dass das US-Militär nach der Eroberung der Krim durch Russland und der Besorgnis über das russische Engagement in der Ostukraine ein Interesse an Aktivitäten in dieser Region haben könnte.
@RedGrittyBrick Strategische und taktische Raketen sind etwa zehnmal so groß wie eine Boden-Luft-Rakete und fliegen viel, viel länger.
@JanHudec Sie sagen, es sei eine SU-25 gewesen, weil dies das Fahrzeug ist, das in der Gegend operiert, und, was noch wichtiger ist, eine SU-25 ist auf flightradar24.com in der Nähe von MH-17 zu sehen.
@SteveJessop, weil sie sagen, dass es in der Gegend eine SU25 gab, kein anderes Flugzeug: http://avherald.com/h?article=47770f9d&opt=3585, insbesondere: http://avherald.com/img/malaysia_b772_9m_mrd_donetsk_140717_9.jpg
Die Kommentare des verlinkten Artikels sind ebenfalls eine Lektüre wert. Die Wahrheit ist, dass eine SU-25 IS in der Lage ist, hoch genug über die Service-Decke zu springen und einen Abfangkurs zu fliegen, um lange genug nahe genug zu sein, um ein Verkehrsflugzeug abzuschießen. Es wäre nicht meine erste Wahl des ukrainischen Arsenals, aber es würde plausible Leugnung bieten. Es ist jedoch nur eines von möglichen Szenarien, die bisher vorgeschlagen wurden. Ich würde auf tatsächliche abschließende Berichte mit Fakten warten, bevor ich zu Schlussfolgerungen darüber komme, wer und was zum Abschießen des Flugzeugs verwendet wurde.
Wenn SU-25 von Herrn Voloshin oder einem anderen der Jet war, der MH17 abgeschossen hat, war dies wahrscheinlich nicht das Ergebnis einer Planung - sondern eines unglücklichen Unfalls. Sie versuchten zu keinem Zeitpunkt, das beste Flugzeug für die Arbeit zu finden. Diese elementare Tatsache macht den größten Teil dieser Antwort völlig irrelevant und irreführend.
@LubošMotl Das würde es noch weniger wahrscheinlich machen. Ein Abfangkurs zu etwas zu fliegen, das sich in doppelter Höhe und schneller als Ihre Höchstgeschwindigkeit bewegt, kann nicht versehentlich durchgeführt werden.
Ich habe nicht vorgeschlagen, dass es ein Unfall war, bei dem die Rakete das Ziel traf. Ich schlug vor, dass es ein Unfall war, bei dem die Schützen entschieden, dass das Ziel dringend abgeschossen werden musste oder verdient wurde - wahrscheinlich aufgrund einer falschen Identifizierung. Sobald diese Entscheidung getroffen ist, zielen sie offensichtlich und die Wahrscheinlichkeit, das Ziel zu treffen, ist ziemlich hoch.
Ich habe keine Ahnung, wie dieser kleine Verkehrsflugzeug mit einem halben Flügel, der wie Schweizer Käse aussieht, und dem abgeblasenen Motor gelandet ist. Gott segne die Piloten und Ingenieure, die dieses Flugzeug gebaut haben.
#2
+41
jwenting
2014-08-26 18:59:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie fragen hier 4 Dinge:

  1. Können Flugzeuge höher fliegen als die angegebene Service-Obergrenze?

    Die Service-Obergrenze kann je nach Flugzeugtyp, Auslastung, atmosphärische Bedingungen und Flugprofil, aber normalerweise nicht sehr weit oder sehr lange.

  2. Hat eine SU-25 Nachbrenner?

    Die SU-25 (NATO-Berichtsname Frogfoot) hat keine Nachbrenner, so dass ein Teil der Behauptung Bonkers sind.

  3. Hat eine SU-25 die Fähigkeit, Flugzeuge abzuschießen? ?

    Es kann leichte IR-Lenkflugkörper zur Selbstverteidigung tragen und hat natürlich eine Waffe, hätte aber keine Möglichkeit, ein Verkehrsflugzeug in der Höhe abzufangen, es hat weder die Ausdauer noch die Ausrüstung dazu Erkennen und verfolgen Sie das Flugzeug (obwohl es theoretisch natürlich von einem Bodencontroller gesteuert werden könnte).

  4. Würde eine SU-25 für einen solchen Abfang verwendet werden?

    Warum sollte die Ukraine ein SU-25-Bodenangriffsflugzeug einsetzen, wenn sie Luftverteidigungskämpfer eingesetzt hat, die weitaus besser für die Luft geeignet sind? Job?

  5. ol>

    Also nein, die Behauptung ist absolut verrückt.

Die SU-25 hat jedoch eine sehr starke Waffe - sie soll Panzer durchbrechen, sie könnte sicherlich ein Flugzeug zerreißen. Es wäre jedoch sehr problematisch, es zu finden, dort hochzukommen und Treffer zu bekommen.
@LorenPechtel ja, das tut es (wie ich bereits erwähnte). Und seltsamere Dinge haben Flugzeuge zum Absturz gebracht. Zum Beispiel im Irak hat eine USAF A-10 einen Hubschrauber abgeschossen, indem sie eine 500-Pfund-Bombe darauf abgeworfen hat :)
@LorenPechtel: Ja, das tut es. Aber zum einen, wenn es die Höhe nicht erreichen kann, wäre die Entfernung für ein gutes Ziel ziemlich groß und zum anderen würde der Schaden anders aussehen als der tatsächlich beobachtete Splitterschaden.
… Was mich zu einem anderen Argument führt. Die Trümmer zeigen Splitterschäden am vorderen Teil des Flugzeugs. Dies steht nicht im Einklang mit IR-Lenkflugkörpern, die von hinten auf die Triebwerke treffen würden, und nicht mit Kanonen, deren Granaten bei Kontakt explodieren. Es zeigt auch einen schwereren Gefechtskopf an als die wenigen kg, die in den meisten Luft-Luft-Raketen zu finden sind.
@JanHudec-IR-Raketen mit Frontaspekt können an Vorderkanten eingesetzt werden, und ich denke, die Nase eines Flugzeugs. Aber AFAIK der AA-8, der von der Su-25 getragen wird, hat diese Fähigkeit nicht. Ja, der schwere Sprengkopf schließt alle außer den größten AAMs aus, die auf eine MiG-31 oder ähnliches hinweisen würden, die die Ukraine nicht hat (aber Russland natürlich).
@JanHudec Die meisten A2A-Raketen verwenden Näherungssicherungen, und es gibt eine enorme Anzahl von Variablen, die den Bereich des Flugzeugs bestimmen, der die Hauptlast des Schadens trägt. Weil die Nase gepfeffert ist, bedeutet das nichts. Die Höhe des Schadens korreliert auch nicht mit dem angenommenen Gewicht des Gefechtskopfes. Die Verschwörungstheorie ist wie immer Unsinn, aber Größe und Schadensfläche sind keine Indikatoren (ohne andere Beweise), um Luft-2-Luft oder Boden-2-Luft zu beweisen oder zu widerlegen.
@Simon ist natürlich eine Verschwörungstheorie. Die tatsächlichen Ereignisse ... waren auch eine Verschwörung. Alles, was einen Plan beinhaltet, ist eine Verschwörung.
#3
+12
MSalters
2014-08-26 18:57:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Parabolische Trajektorien oberhalb der Service-Obergrenze sind möglich. Gehen Sie einfach schnell genug nach oben und verlassen Sie sich auf Trägheit, anstatt Sie anzuheben, um Sie nach oben zu tragen.

Natürlich haben Parabeln die Eigenschaft, dass es einen langen Weg nach oben, eine scharfe Kurve nach oben und einen langen Weg nach unten gibt. Dies ist kein praktischer Weg, um ein anderes Flugzeug abzufangen, insbesondere wenn Ihr Flugzeug nicht für die Verwendung einer Off-Board-AA-Radarführung ausgelegt ist, um den Abfangkurs richtig zu gestalten (und ein Bodenangriffsflugzeug wie die SU-25 nicht so ausgelegt war alle - Die Sowjets hatten dafür geeignete Abfangjäger in großer Höhe)

Noch wichtiger ist, dass Sie die Geschwindigkeit gegen die Höhe austauschen, sodass Sie oben langsamer fliegen. Und Sie müssen immer noch schnell genug fliegen, um über der Stallgeschwindigkeit zu sein, und die (wahre) Stallgeschwindigkeit steigt mit der Höhe. Das Flugzeug müsste also sehr schnell fliegen, bevor der Aufstieg beginnt. Mit dem Höhenunterschied wahrscheinlich schneller als die tatsächliche Höchstgeschwindigkeit.
Um einige Zahlen auszudrücken: Wenn Sie sich ansehen, wie die Zero-G-Flüge durchgeführt werden, stellen Sie fest, dass Sie 260 km / h gegen 1000 m Höhe eintauschen können. Mit mehr Motorleistung könnten Sie höher werden, aber Sie müssen immer noch einen Kurs zwischen der Scylla des Mach-Buffets und der Charybdis des Stalls fliegen, und wenn ich keinen Rechenfehler mache, werden Sie keine 2000 m davon bekommen.
Das Fliegen auf solchen parabolischen Flugbahnen verringert auch die Bodengeschwindigkeit des Flugzeugs, da der größte Teil der Geschwindigkeit in vertikaler Richtung liegt. Dies bedeutet, dass das ohnehin langsame Flugzeug sehr viel langsamer ist als die Reisegeschwindigkeit der 777. Die einzige Möglichkeit, wie es funktioniert, besteht darin, dass der Pilot sehr weit vor der 777 zu klettern beginnt, in der Hoffnung, genau bei Ankunft der 777 die maximale Höhe zu erreichen. Das ist einfach albern.
#4
+3
KeithS
2015-10-01 01:10:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wäre nicht unmöglich, dass ein Su-25 "Frogfoot" mit AA-8 ein Verkehrsflugzeug herunterfährt, aber es ist sehr unwahrscheinlich.

Lassen Sie uns zunächst etwas aus dem Weg räumen. Weder die R-95Sh-Motoren früherer Varianten noch der verbesserte R-195 der Su-25T-Variante haben einen Nachbrenner. Das primäre Missionsprofil der Su-25 erfordert, dass sie tief und langsam über das Schlachtfeld fliegt, um Bodenziele zu erfassen und anzugreifen (dies ist die russische Antwort auf die A-10), und ihre geringe Flügelbewegung verhindert den Überschallflug, so dass ein Nachbrenner ist Es ist nicht nur völlig unnötig, es ist geradezu gefährlich, zu versuchen, es in einem solchen Design zu verwenden. Die Idee, dass eine Su-25 Nachbrenner verwendet, um ihre Service-Obergrenze zu überschreiten, ist eine reine Koje.

Eine Su-25, die an ihrer Missionsobergrenze von 16.000 Fuß fliegt (was erfordern würde, dass der Pilot Sauerstoff benötigt) (die verfügbar sein würde), die eine 777 auf 33.000 Fuß anvisieren, wäre vertikal etwa 3,5 Meilen vom Verkehrsflugzeug entfernt. Das liegt im Bereich des R-60 Molniya / Vympel, auch bekannt als AA-8 Aphid. Es würde jedoch erfordern, dass der Pilot das Flugzeug direkt nach oben auf das Verkehrsflugzeug richtet, was sehr wahrscheinlich dazu führen würde, dass die Su-25 zum Stillstand kommt, bevor der Pilot eine gute Verriegelung erhalten könnte.

Es wird angenommen, dass die maximale Zielreichweite des AA-8 5 Meilen beträgt. Es kann 6 Meilen nach dem Start fliegen. Beachten Sie jedoch, dass die Rakete beim Start an die Stelle gelangen muss, an der sich das Zielflugzeug befand, und dann die zusätzliche Entfernung zurücklegen muss, die das Flugzeug in dieser Zeit zurückgelegt hat (die Rakete würde dies auch tun) müssen 3 Meilen gegen die Schwerkraft klettern und würden nichts von dieser Energie zurück auf das Ziel "fallen" lassen, wie es viele Luft-Luft-Raketen tun). In Anbetracht des vertikalen Abstands von 3,2 Meilen wäre der Mindestwinkel, den der Su-25-Pilot einhalten müsste, um anzunehmen, dass ein "Boresight" -Sperrvorgang erforderlich ist (die Nase des Flugzeugs muss direkt auf das Ziel zeigen), $ \ sin ^ {- 1 } \ dfrac {3.2} {5} = 40 ^ o $, und so konnte die 777 in keiner horizontalen Richtung von der Su-25 weiter entfernt sein als $ \ cos (40) * 5 = 3,8 $ Meilen. Einige Quellen behaupten, dass die R-60 bei bis zu 45 Grad außerhalb der Mittelachse einrasten kann, was bedeuten würde, dass die Su-25, wenn sie eine saubere "nicht eingesperrte" IR-Sperre auf der 777 hätte, vom Horizontalflug aus feuern könnte. P. >

Theoretisch hätte eine Su-25 an ihrer Service-Decke und näher als 3 Meilen horizontal von MH-17 abgeschossen werden können. Es gibt jedoch keine Berichte aus zivilen oder militärischen Quellen, wonach sich eine Su-25 in der Nähe der MH-17 befand, und machen Sie keinen Fehler, eine Su-25, die auf 16.000 Fuß fliegt, wäre auf jedem Radarsystem hundert Jahre lang gut sichtbar Meilen in jede Richtung; Der Froschfuß hat genau null Radar-Stealth-Funktionen.

Der deutsch-amerikanische Geheimdienst berichtet über den Vorfall und gibt an, dass russisch-alliierte Rebellen im Gebiet des Gebiets Donezk einen SA-11-Gadfly-Werfer verwendet haben, um ihn abzuschießen konsistenter mit der Realität. Dieses selbstfahrende SAM-System ist perfekt in der Lage, 33.000 Fuß zu erreichen (seine vertikale Reichweite beträgt über 80.000 Fuß; es wurde unter Berücksichtigung der U-2 Dragon Lady der CIA entwickelt) und kann ein Flugzeug in einer Höhe von bis zu 20 Meilen in dieser Höhe anvisieren. Darüber hinaus wurde eine in der Region operierende ukrainische An-26 nach Angaben der gleichen Rebellenmiliz von einem ähnlichen Werfer abgeschossen.

Warum jemand das zivile Verkehrsflugzeug ins Visier genommen hätte, ist nicht bekannt. Es gibt verschiedene Theorien:

  • Die Separatisten haben MH17 möglicherweise mit einem anderen ukrainischen Transportflugzeug verwechselt. Ein UAF An-26-Leichttransporter wurde nur drei Tage vor MH17 im selben Gebiet von einer SA-11 abgeschossen.
  • Die Ukrainer könnten auf das Flugzeug geschossen haben und glauben, es sei "Board One". Putins persönlicher VIP-Transport, der zu dieser Zeit auf dem Rückweg von Brasilien gewesen wäre und der Berichten zufolge zuvor Strecken benutzt hat, die die Ukraine überfliegen. Die Russen geben an, dass sich die Il-96 des Präsidenten zu diesem Zeitpunkt noch nicht in der Nähe der Ukraine befand und es keine Pläne gab, den Luftraum während der Reise nach Brasilien zu überfliegen. Auf jeden Fall bestreiten die Ukrainer natürlich, auf russische oder andere zivile Transportmittel abgezielt zu haben.
  • Die Separatisten haben möglicherweise geglaubt, dass es sich um dasselbe Flugzeug handelt, und darauf geschossen, weil sie dachten, dass ein Attentat auf die Ukrainer gerichtet war würde eine umfassende russische Invasion in der Ukraine auslösen und damit ihre Ziele erreichen.
  • Die Separatisten könnten beabsichtigt haben, die Ukraine in den Absturz eines zivilen Verkehrsflugzeugs zu verwickeln, wodurch die internationale Unterstützung der ukrainischen Regierung geschwächt wird.
  • Die Separatisten haben möglicherweise gezielt auf das zivile Verkehrsflugzeug abgezielt, um den zivilen Flugverkehr von der Ukraine fernzuhalten. Wenn sie im Besitz von mehr SAMs sind (höchstwahrscheinlich; sogar der eine Werfer hätte 3 auf den Schienen gehabt und von einem Versorgungslastwagen mit mehr begleitet worden), bedeutet die Sicherstellung, dass sich keine Zivilisten in der Gegend befinden, dass von nun an ein Flugzeug in Sicht ist ist Ukrainer.

Vielen Dank für Ihre Antwort, aber warum antworten Sie darauf, wenn eine ähnlich gute Antwort * vor über einem Jahr * angenommen wurde?
#5
+3
tj1000
2018-03-27 11:07:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine weitere Anmerkung, die Sie hinzufügen sollten ... Wenn Sie die sehr gründliche niederländische Untersuchung lesen, stellen Sie fest, dass MH17 durch einen fragmentierenden Sprengkopf, der in der Nähe des Flugzeugcockpits explodiert, zum Absturz gebracht wurde. Das Fragmentmuster, das sich auf dem Hautwrack des Cockpits befindet, stimmt mit einer Rakete überein, die sich von vorne in einem Aufwärtswinkel nähert.

Das ist eindeutig eine radargesteuerte Rakete, die sich von vorne nähert. Wenn dies eine hitzesuchende Rakete gewesen wäre, hätte sie in der Nähe eines der Triebwerke getroffen oder explodiert. Das Cockpit eines 777 gibt keine Wärme ab, während die Motoren definitiv Wärme abgeben.

Da die SU25 keine radargesteuerten Raketen, sondern nur Wärmesucher trägt, ist dies ein weiterer Grund, warum eine SU25 den auf den Trümmern gefundenen Schaden nicht hätte verursachen können. Der SU25 verfügt auch nicht über einen Radarsender, der mit Radarlenkflugkörpern kompatibel ist. Selbst wenn ein Radarlenkflugkörper montiert werden könnte, hätte er keine Radarquelle, um das Ziel zu beleuchten.

Schließlich fand die niederländische Untersuchung auch Sprengkopffragmente, die mit einer Buk-Flugabwehrrakete übereinstimmen, große ineinandergreifende Fragmente, einige mit Fliegenform, anstelle der kleineren stangenartigen Fragmente, die die meisten Wärmesuchenden verwenden.

das ist hier nicht die frage. Die Frage ist, könnte die Su-25 hoch genug fliegen. auch hier scheint niemand die motorvarianten anzusprechen. Einige Su-25 haben stärkere Motoren mit Nachbrennern. Besitzt die Ukraine Su-25 mit neueren Motoren? Wie hoch kann man mit 0 Nutzlast kommen und mit diesen Motoren 20% Kraftstoff sagen? Es sieht so aus, als wären die Leute hier zu eifrig, Verschwörungstheoretiker zu entlassen, als eine gute Antwort zu geben.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...