Frage:
Kann ein Mensch in ein Strahltriebwerk gesaugt werden?
securitydude5
2016-12-13 14:13:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kann ein Mensch in das Strahltriebwerk eines normalen modernen Verkehrsflugzeugs gesaugt werden? Wenn ja, ist es jemals passiert und was ist das minimale oder maximale Gewicht, das diese Motoren saugen können? Würden als Sicherheitsmaßnahme nicht leichte, aber hochfeste Sicherheitsabdeckungen zum Einfahren, die Triebwerke abdecken, wenn das Flugzeug geparkt ist, sowohl Menschen als auch Ausrüstung und Triebwerke schützen? Natürlich müsste die Notwendigkeit einer Gewichtsminimierung berücksichtigt werden. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme könnte es auch die Option geben, vom Supervisor des Bodenteams ferngesteuert zu werden.

Relevant: http://aviation.stackexchange.com/questions/9680/why-not-mount-airliner-jet-engines-above-the-wings
Ja, es ist passiert und die resultierenden Fotos sind ziemlich blutig. Wäre zumindest schnell gewesen. http://message.snopes.com/showthread.php?t=60975
Ich nehme dann an, dass das Flughafendesign die Saugkraft von Düsentriebwerken beinhaltet
https://xkcd.com/1097/
Es ist eigentlich mehr als nur Gewicht. Oberfläche und Dichte würden ebenfalls eine Rolle spielen. Ein 100 kg schwerer Baustein ist möglicherweise in einem bestimmten Abstand (vom Ziehen) sicher, ein 100 kg schwerer Mensch dagegen möglicherweise nicht. Ein 100 kg schwerer Mensch könnte in einer bestimmten Entfernung sicher sein, die ein 100 kg schwerer Drachen nicht hätte.
Acht antworten:
#1
+71
aeroalias
2016-12-13 17:54:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja. Menschen können in Düsentriebwerke gesaugt werden, wenn sie nahe genug sind - dies ist mehrfach in einer Reihe von Flugzeugen geschehen, die von A319 bis A6E-Eindringling reichen.

Dies geschieht jedoch nur in seltenen Fällen - normalerweise im Falle einer Fehlkommunikation oder eines Fehlers, wenn Sicherheitsverfahren nicht befolgt werden. Das folgende Bild zeigt den Sicherheitsbereich für Flugzeugtriebwerke.

Safety hazard

Ein Warnplakat, das von Boeing erhältlich ist, erinnert an Rampe und Wartungsarbeiter über die Gefahren der Motoraufnahme ; Bild von Boeing Aero

Zusätzlich haben die Motoren Warnschilder für Gefahrenbereiche an den Gondeln, um das Bodenpersonal vor den Gefahren zu warnen.

Warning decals

Warnschilder an Motoren; Bild von Boeing Aero.

Das maximale Gewicht, das aufgenommen werden kann, hängt von den Motoren ab, obwohl bekannt ist, dass sie Gegenstände von Sicherheitspylonen aufnehmen zu Gepäckcontainern und natürlich zu Personen.

Das erste Bild ist in gewisser Weise schlecht. Es hat die "DO" -Liste unter dem Do not-Diagramm und die "DO NOT" -Liste unter dem do not-Diagramm.
@KevinRubin Sie können sie jederzeit wegen der Verwendung schlechter Infografiken verklagen, nachdem Sie eingesaugt wurden und gestorben sind. ;) (+1)
Es gibt tatsächlich einen Typen, der [dies überlebt hat] (https://youtu.be/GF3Iz7b95-8?t=18) einmal (nicht grafisch, obwohl etwas abschreckend, aber seien Sie gewarnt, die YouTube-Seitenleiste enthält möglicherweise einige geschmacklose Miniaturansichten). Einige der ... dunkleren Ecken des Internets enthalten jedoch einige grafische Beschreibungen dieser Art von Ereignissen mit schlechteren Ergebnissen.
Wahre Begebenheit: Boeing hat tatsächlich einen Mann an einer Leine verwendet, um die Daten zu sammeln und den Radius dieses Sicherheitsbogens zu bestimmen, zumindest für die 737er. Mein Vater war der Mann an der Leine. Wir hatten früher ein Video davon.
@KateEbneter Es gibt nichts Schöneres, als es tatsächlich zu wissen!
Heiliger Bimbam. Jetzt gibt es eine Leine, die ich vor dem Test verfünffachen möchte.
@KevinRubin klingt wie ein Job für http://ux.stackexchange.com/
Wahre Geschichte. ICD-10-standardisierte medizinische Abrechnungscodes enthalten einen Code für eine Person, die in ein Strahltriebwerk gesaugt wird. V97.33. Es gibt auch Spin-off-Codes, wenn es sich um den ersten, zweiten oder nachfolgenden Arzt handelt, den Sie wegen dieser Verletzung aufgesucht haben: http://www.nuemd.com/icd-10/codes/V97.33. Mir wurde gesagt, nur Gerücht, dieser Code wurde erstellt, weil jemand die Erfahrung tatsächlich überlebt hat.
@KevinRubin http: // ux.stackexchange.com / question / 102715 / auf einem Warnschild beschreiben sichere Aktionen in der Nähe der abgebildeten Gefahr oder des abgebildeten Safets
Gibt es außer für zusätzliche Sicherheit einen besonderen Grund, warum sich die Gefahrenzone über die Seite des Einlasses auf der Infografik in Boeing erstreckt? Könnte jemand, der neben dem Motor steht, wirklich in den vorderen Einlass gesaugt werden?
@KevinRubin - Mein erster Gedanke auch!
#2
+52
Moo
2016-12-13 17:25:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist das minimale oder maximale Gewicht, das diese Motoren saugen können?

Sehr viel, wenn man bedenkt, dass sie Rampenausrüstung aufnehmen können ...

JAL 747 ingesting a baggage cart

Close up

Dies ist eine JAL 747, die einen Gepäckcontainer aufnimmt.

Delta L-1011

Delta L-1011 macht dasselbe.

Sie sollten ihre Flugzeuge wirklich öfter füttern! Vielleicht würden sie nicht versuchen, die Behälter zu essen
Mir gefällt, wie der Container fast perfekt in den Motor passt. Es macht wirklich das Bild funktioniert. Haben Sie auch einen Link zu weiteren Informationen zu diesem Vorfall?
@DavidGrinberg Wenn man einige der Triebwerksgrößen moderner Jets berücksichtigt, würde man sich bei einem 777, 787, A380 oder A350 einen zerkleinerten Container und Triebwerk ansehen, nicht nur einen festgefahrenen Container :)
@DavidGrinberg fast so, als wären sie dafür konzipiert, oder?
Funktionierten die Triebwerke im Leerlauf oder reichte der Schub aus, um das Flugzeug während der Besteuerung zumindest anzutreiben?
#3
+36
Carlo Felicione
2016-12-13 19:37:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist schon einmal passiert, sowohl mit zivilen als auch mit militärischen Flugzeugen.

Dieses Video wurde 1991 gedreht. Die Besatzungen bereiten ein A-6E-Angriffsflugzeug für den Start an Bord von Theodore Roosevelt (CVN-71) für einen nächtlichen Einsatz vor über dem Irak während der Operation Desert Storm, als ein müdes grünes Hemd mit voller Kraft vor dem Einlass des Hafenjets läuft. Er ist einer der wenigen Menschen, denen dies passiert ist und die leben, um die Geschichte zu erzählen.

Wie kann er solch einen intensiven Aufprall überleben?
@LưuVĩnhPhúc Er trug einen Helm und es war eine kleine Aufnahme. Sicher ein Glückspilz.
Die Geschichte war, dass sein Schwimmmantel, die Schwimmwestenuniform, die alle Flugdeckhände tragen, an einer Luftdatumsonde an der Vorderseite des Ansaugkanals hängen blieb, wodurch verhindert wurde, dass sein Körper in den Kompressor aufgenommen wurde. Andere Teile seines Kits lösten sich und wurden als FOD in den Motor aufgenommen, wodurch er zerstört wurde. Er hatte großes Glück, wurde aber bei der Tortur ziemlich schwer getroffen.
Längeres Video zu diesem Vorfall: https://www.youtube.com/watch?v=GF3Iz7b95-8
@ceejayoz, der Helm war keine Hilfe (er wurde ihm sowieso vom Kopf gesaugt).
#4
+25
Vivek
2016-12-13 14:56:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja. Hier ist ein Vorfall, der im Dezember 2015 am Flughafen Mumbai (Indien) passiert ist. Ein Techniker wurde in den Motor gesaugt und getötet.

Ein Nachrichtenbericht über den Vorfall und AvHeald Vollständigkeitsbericht

#5
+13
Aaron
2017-01-18 05:43:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Staubsauger für eine Aufnahme

Der A7-E war bekannt dafür, Menschen auf dem Trägerdeck zu verschlucken. Im Bild unten zeigt das gelbe Hemd vorne, wie niedrig und groß der Einlass zum Turbofan-Motor ist. Es gab viel Aktivität auf dem Deck, besonders während des Starts und der Wiederherstellung, und es war leicht, an die falsche Stelle zu treten. Wir wurden immer wieder gewarnt, seien Sie sich der Aufnahme bewusst.

Zum Glück drehte ich mich die meiste Zeit nicht um die A7-E. Ich würde meinen Preflight zu Beginn des Fluges machen. Am Ende des Fluges kam ich bei abgestelltem Motor von der Leiter herunter und machte den Nachflug. Ich drehte mich um und ging um die Nase herum und arbeitete mich zurück und um den Luftrahmen herum.

A7-E on the Carrier Deck

Gefahrenbereiche für Absaugen, Auspuff, und Strahlung

Die Gefahrenbereiche sind in der folgenden Abbildung dargestellt:

  1. Gelb ist Leerlaufleistung
  2. Rot ist Militärmacht
  3. Das Rosa ist der Strahlungsgefährdungsbereich (Radarbetrieb).
  4. ol>

    Beachten Sie, dass sich der Sauggefahrbereich im Leerlauf auf 15 Fuß erstreckt.

    Danger Areas: Suction, Exhaust, and Radiation

    Hot Seat und ein enger Anruf

    Als sich der Einsatz näherte, verlagerten sich die Operationen auf dem Feld auf die Qualifikationen der Spediteure . Bei der Ankunft an Bord des Schiffes müsste sich ein Pilot durch eine Reihe von Tag- und Nachtlandungen qualifizieren. Jeder Pass, den wir am Schiff machten, wurde benotet. Wir haben angefangen, auf dem Feld zu üben, und der Zeitplan könnte ein Verfahren verwenden, das als heißes Sitzen bekannt ist, um die Anzahl der trainierten Piloten zu maximieren.

    Ein Pilot würde das Flugzeug starten und sich auf den Weg zur Trägerlandung machen. Das Flugzeug war zuvor betankt worden, um uns irgendwo unter unserem maximalen Landegewicht zu halten. Dies war rund 5.000 Pfund. Der Pilot würde die erforderliche Anzahl von Anflügen beenden und auf dem Weg zurück zum Vorfeld des Geschwaders mit heißem Treibstoff im Tankbereich des Flugplatzes. Der Begriff "heißer Treibstoff" wurde verwendet, um zu beschreiben, dass sich das Flugzeug drehte, während es Treibstoff erhielt. Zurück im Geschwader würde die Besatzung das Flugzeug blockieren und festbinden. Der Pilot blieb festgeschnallt, und das Flugzeug drehte sich im Leerlauf.

    Der nächste Pilot, der fliegt, trifft das Flugzeug beim Eintreffen und führt seine Inspektion vor dem Flug durch, wobei er darauf achtet, sich von den Gefahrenbereichen fernzuhalten. Wir würden uns unter das Heck ducken und nicht dicht vor dem Flugzeug kreuzen. Als der nächste Pilot fertig war, kamen sie neben die Cockpitleiter und tauschten Handzeichen mit dem sitzenden Piloten aus. Die Piloten würden ihre Plätze tauschen.

    Die Fertigstellung des Piloten würde dann ihren Rundgang für die Überprüfung nach dem Flug machen. Eines Nachts, nachdem ich von der Leiter heruntergekommen war, tat ich das, was ich routinemäßig tat, nämlich den Kopf um die Nase des Flugzeugs. Auf dem Asphalt war es dunkel, und ich hatte noch keinen Schritt getan, bevor ich spürte, wie eine Hand mich an der Überlebensweste packte und mich fast von meinen Füßen zurückzog. Ich verdanke mein Leben diesem Wartungsbeauftragten.

Warum wird der Gefahrenbereich für nicht ausgefallene Motorausfälle nur für den Zustand mit maximaler Leistung und nicht für den Leerlauf angezeigt?
Nicht ganz sicher, aber ich würde raten, da der gezeigte Bereich der maximale Bereich ist, der dem katastrophalen Ausfall ausgesetzt ist, und im Leerlauf der Bereich kleiner sein wird. Wieder nicht sicher warum.
@Sean Das Motorgehäuse ist stark genug, um einen Turbinenausfall im Leerlauf einzudämmen, aber bei voller Leistung ist so viel Energie vorhanden, dass es direkt durch das Gehäuse reißen würde.
#6
+11
Pugz
2016-12-13 14:18:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, Menschen können angesaugt werden. Ja, sie wurden angesaugt. Was angesaugt werden kann, ist ein Faktor seiner Größe, Oberfläche und seines Gewichts (genau wie bei einem Flugzeug), aber es hängt wirklich von der Situation ab wie ein Objekt in einen solchen Motor aufgenommen wird. :-)

#7
+4
Kiwigirl69
2016-12-16 08:04:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich erinnere mich, dass 1989 bei dem Unfall mit United Airlines Flug 811 jemand in einen Motor gesaugt wurde. Die vordere Ladetür ging durch und der Kabinenboden brach ein. https://en.wikipedia.org/ wiki / United_Airlines_Flight_811 Zumindest fanden sie Körperteile in einem der Triebwerke - 9 Menschen starben bei diesem Vorfall. Ich erinnere mich daran, weil es auf dem Weg von Hawaii nach Auckland Neuseeland (wo ich wohne) war und eine Reise, die wir hatten mehrmals gemacht.

Ich vermute, OP fragt, ob es vor Ort passiert. Es sollte nicht allzu überraschend sein, dass ein Düsentriebwerk in der Luft irgendetwas auf seinem Weg ansaugt.
@fooot Ja, es wäre ein seltener Fall, wenn sich Personen während des Fluges außerhalb des Flugzeugrumpfs befinden. Fallschirmspringer steigen hinter den Triebwerken aus, und Auswurf- / Rettungsrouten für Notfälle würden die Triebwerkseinlässe berücksichtigen.
#8
+2
Emilio M Bumachar
2016-12-14 12:47:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gute Antworten bereits hier, ich werde nur den Teil "Mindestgewicht" der Frage ansprechen.

Es gibt kein Mindestgewicht. Fremdkörperschaden ist ein sehr ernstes Sicherheitsrisiko in der Luftfahrt, da ein Motor so ziemlich jedes zufällige Objekt aufsaugen kann.

Ich habe gesehen, wie die Menge in Flugshows massenhaft angesprochen wurde, um sich um ihren Müll zu kümmern Sicherheit der Darsteller.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...